© ZDF, Julia von Vietinghoff

Spreewaldkrimi - Eine tödliche Legende

  • Spreewaldkrimi - Die Rückkehr des Schlangenkönigs (Spreewaldkrimi 4) (Arbeitstitel)
TV-Film (Reihe) | 2011-2012 | ZDF [de] | Krimi | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn26.09.2011
Drehende30.10.2011

Szenen

  • SPREEWALDKRIMI - EINE TÖDLICHE LEGENDE - R: Torsten C. Fischer - 2011 - ZDF
  • SPREEWALDKRIMI - EINE TÖDLICHE LEGENDE - R: Torsten C. Fischer - 2011 - ZDF
  • SPREEWALDKRIMI - EINE TÖDLICHE LEGENDE - R: Torsten C. Fischer - 2011 - ZDF

Kurzinhalt

Kommissar Krüger ermittelt in einem Todesfall in Lübbenau hat. Der Tote (Joseph Stein) scheint im Suff ertrunken zu sein. In der Nähe der Leiche findet Krüger eine tote Ringelnatter. Von der Frau des Toten erfährt er, dass es sogar eine Morddrohung gegen ihre Familie gab. Ein Alteigentümer klagt auf Rückgabe des Grund und Bodens, auf dem heute ihr Haus und Gewerbe stehen. Dabei hat es die Familie ordentlich von der Stadt Mitte der 80er erworben.

Als Krüger zurück ins Revier kommt, erwartet ihn Grethe Althof. Ihr Vater ist im Schloss Lübbenau vor vier Tagen in seinem Hotelzimmer gestorben. Ein Notarzt hat einen Totenschein auf natürlichen Tod durch Herzversagen ausgestellt, aber Grethe behauptet, ihr Vater sei ermordet worden. Krüger hilft unwillig, denn er hat anderes zu tun.

Sein Verdacht richtet sich gegen die Alteigentümer des Grundstücks der Steins. Zu DDR-Zeiten hatte man Grund und Boden von Republikflüchtigen enteignet und in Volkseigentum verwandelt. Mit der Wende wurde es in Privateigentum verdienter Genossen gegeben und damit altes Unrecht wurde in neues Unrecht verwandelt. In vielen Fällen wurden die Grundstücke bis heute nicht den rechtmäßigen Besitzern zurück gegeben. Für Krüger ein nachvollziehbarer Ermittlungsansatz – Rache für erlittenes Unrecht.

Grehte ermittelt inzwischen auf eigene Faust und hat zudem eine Obduktion der Leiche ihres Vaters rwirkt. Überraschenderweise stellt sich heraus, dass die wahre Todesursache Schlangengift war und Grehte wendet sich somit erneut an Krüger, der schließlich auch den Zusammenhang zwischen den Todesfällen findet. Denn auch das erste Opfer –wie sich jetzt herausstellt- nicht ertrunken, sondern starb an Schlangengift...

(http://www.odeonfilm.de/tv_movies.php?id=3301)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Christian RedlKommissar Krüger [HR]
 Rike SchäfferKriminalbiologin Anna [HR]
 Thorsten MertenPolizist Fichte [HR]
 Claudia Geisler-BadingDr. Marlene Seeveldt [NR]
Rüdiger VoglerThorben Althof [NR]
 Muriel BaumeisterGreta Althof [NR]
 Ludwig Blochberger
René Müller [NR]
 Maria Mägdefrau
Grethe [NR]
Rolf HoppeHermann Stein [NR]
Ulrike KrumbiegelMarianne Stein [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting Director Uwe Bünker
DrehbuchDrehbuchautorThomas Kirchner
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführer Dennis Reuter
KameraKameramann/DoP Theo Bierkens
Kamera1. Kameraassistent Johannes Thieme2nd unit /Arri Alexa
Kamera1. Kameraassistent Dariusz BrunzelArri Alexa
Kamera2. KameraassistentTill-Xaver Beese
KameraDIT Digital Imaging Technician Kai KlassenALEXA
KameraStandfotografin Julia von Vietinghoff
KamerabühneKamerabühnenassistent Jens Brendel

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
Production Design / SzenenbildLocations und Studios Flatliners GmbHMotive
Production Design / SzenenbildRequisiten FTA Film- und Theaterausstattung GmbHMöbel Lampen Stoffe
ProduktionProduktionsservices astRein FußmattenFußmattenservice
ProduktionProduktionsservices Neels Mobil GmbHWohnwagen
ProduktionTransport, Reisen und Unterkunft Carry Grand Limousinen+ShuttleserviceCG Fahrservice
VFX / PostproduktionFilmbearbeitung/Transfer D-Facto Motion GmbH
VFX / PostproduktionTon (Postproduktion) D-Facto Motion GmbH
Vor der KameraCasting Uwe Bünker Casting GbR
Vor der KameraKomparsen/KleindarstellerKomparsenagentur Mechthild Olliges BerlinKomparsen, Rollen
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Torsten C. Fischer2012Festival des Deutschen FilmsWettbewerbnominiert

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandZDFneo [de]Sonntag, 30.09.2012