TV-Film | 2004 | ZDF [de] | Drama | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn15.09.2004
Drehende22.10.2004
DrehorteHamburg, Berlin Neubrandenburg, Sylt

Projektdaten

Filmförderungen
SeitenverhältnisWidescreen Europe (1 : 1,66)

Kurzinhalt

"Die Nachrichten" erzählt die Geschichte des Hamburger Nachrichtensprechers Jan Landers. Endlich im Westen angekommen, holt ihn der Osten ein. Das Gerücht, er habe für die Stasi gearbeitet, stellt alles in Frage.

Aufgewachsen in Ost-Berlin, hat er in den Jahren nach der Wende schnell Karriere gemacht. Vom Wetterfrosch eines Lokalsenders zu dem Mann, der jeden Abend die Nachrichten liest. Und wenn es nach seinem Chef geht, soll er bald befördert werden. Fünf Jahre nach der Wende - so weit hat es in der Medienbranche noch kein Ostdeutscher gebracht! Auch privat könnte es nicht besser laufen: Jan Landers plant den Umzug in eine repräsentative Wohnung. Und er lernt Margarethe kennen, die Frau seines Lebens. Keine schlechte Partie, denn Margarethe stammt aus einer der reichsten Hamburger Familien, ist Tochter des Brauereibesitzers Johannes Beer.

So gehört Landers zu denen, von denen man sagt, dass sie es geschafft haben. Bis zu dem Moment, wo das Blatt sich wendet: Doris Theyssen, Journalistin beim "Spiegel", bekommt den Auftrag, einen Artikel über "Erfolgreiche Ossis" zu schreiben. Sie ruft ihren guten Freund Bernhard Blöger an, der in Berlin die Gauck-Behörde leitet. Routinemäßig wird eine Anfrage an alle Außenstellen geschickt. Auf der Liste mit den Namen von Sportlern, Schauspielern und Geschäftsleuten findet sich nun auch der Name Landers.

Durch Zufall findet sich der Hinweis auf einer Karteikarte mit dem IM-Decknamen "Pankow". Damit beginnt für Thomas Raschke und Doris Theyssen ein Wettlauf um mögliche Akten, um vage Gerüchte und die bessere Geschichte. Bald ist ein angeblicher Führungsoffizier gefunden: Carsten Zelewski, der heute zurückgezogen in einer Neubausiedlung in Neubrandenburg lebt. Ein paar Tage später wird Jan Landers vom Sender genommen.

Nach Jahren endlich im Westen angekommen, holt ihn der Osten unvermittelt ein. Landers ist sich keiner Schuld bewusst. Er kann sich nicht erinnern, jemals für die Stasi gearbeitet zu haben. Warum aber gibt es eine Karteikarte mit seinem Namen? Jene Karteikarte ist mittlerweile im Besitz von Journalist Raschke. Eine zugehörige Akte findet sich nicht. Doch Raschke reicht es für die Neubrandenburger Wochenausgabe. Währenddessen setzt Doris Theyssen auf den ehemaligen Führungsoffizier Zelewski. Sie bietet Geld gegen Information, träumt von der großen Titelgeschichte im Hamburger Magazin.

Auch Landers kommt nach Neubrandenburg, um Gewissheit zu bekommen. Als er Carsten Zelewski ausfindig macht, erfährt er die ganze Wahrheit. (Quelle: ZDF)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Henry HübchenCarsten Zelewski [HR]
Uwe KockischThomas Raschke [HR]
 Nina KunzendorfMargarethe Beer [HR]
Jan Josef LiefersJan Landers [HR]
Dagmar ManzelDoris Theyssen [HR]
 David BunnersMartin [Gastrolle] [NR]
 Joana Adu-GyamfiNR [NR]
Hermann BeyerWerner Landers [NR]
Alana BockElke Müller [NR]
 Ralf DittrichSeidel [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorSimone Bär
BesetzungCastingassistentinKirstin Plotz
DrehbuchDrehbuchautorAlexander Osang
DrehbuchVorlageAlexander Osang
KameraKameramann/DoP Rodja Kükenthal2nd Unit 2 Tage
KameraKameramann/DoP Wedigo von Schultzendorff
KameraSteadicam Operator Michael Ole Nielsen
Kamera1. Kameraassistent Rodja Kükenthal2nd Unit
Kamera2. Kameraassistentin Saskia Uppenkamp
KameraStandfotografin Svenja von Schultzendorff

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKamerabühneCamCruiser HamburgKamerafahrzeuge / Fahraufnahmen
Production Design / SzenenbildDekorationprops in time - Andreas Schürmeyer
Production Design / SzenenbildKostüm Theaterkunst GmbH KostümausstattungKB: Ute Hofinger
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Matti Geschonneck2006Adolf-Grimme-PreisRegiegewonnen
Matti Geschonneck2006Bayerischer FernsehpreisBester Regisseurgewonnen
Matti Geschonneck2006Deutscher FernsehpreisBester Fernsehfilm/Mehrteilernominiert
Matti Geschonneck2006Deutscher FernsehpreisBeste Regiegewonnen
Dagmar Manzel2006Deutscher FernsehpreisBeste Schauspielerinnominiert
 Henry Hübchen2006Deutscher FernsehpreisBeste Nebenrollenominiert
Alexander Osang2006Adolf-Grimme-PreisDrehbuchgewonnen

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandZDF [de]Montag, 03.10.2005