Marcus Morlinghaus, Schauspieler, München
©Daniela Pfeil
  • Schauspieler

Basisdaten

SprachenEnglisch
Französisch
DialekteBadisch,
Hessisch, Oesterreichisch
GesangA cappella Klassisch Rock/Pop
InstrumenteBassgitarre Blockflöte E-Gitarre Gitarre Klarinette Klavier Ukulele
Fähigkeiten (Tanz)
Höfische Tänze
Pantomime
Zeitgenössischer Tanz
Fähigkeiten (Sport)Eiskunstlaufen Fechten (Bühne) Inline Skating Qigong Reiten Rollschuhlaufen Schießen (Gewehr) Schwimmen Stockkampf Tai Chi Tauchen (Apnoe-)
Unmittelbarer ArbeitsortMünchen
Bundesland (1. Wohnsitz)Deutschland - Bayern
StaatsangehörigkeitDeutsch
Weitere ReferenzenRegie, Sprecher in Industriefilm u. a. für Microsoft Deutschland und E.on.

Agentur

Showreels

Alle Videos

Über Marcus Morlinghaus

Spielt und inszeniert in deutsch, engl. u. franz.
Nach Studium a. d. Universität für Musik u. Darst. Kunst in Graz, 1990 Debut am Staatstheater Stuttgart. 1992 Beginn am intern. Avantgardeensemble TheatermeRZ Graz, Tourneen u. Gastspiele in alle Welt, zahlr. Preise auf Festivals. Musikal Leiter a.G. am Theater d. Jugend Wien 2000. Seit 2000 zurück in Deutschland/München. 2001 Debut in München unter Leander Haußmann. Seitdem Rollen in Film u. TV, häufige Tätigkeit als Sprecher im Bayr. Rundfunk, Werbung u. VO. Hauptrolle in dt.Uraufführung Baryllis Ohio Wieso (R: Barylli) in München. Regie und Buch in Unternehmenstheater u. -Film sowie in Theater u. Kabarett. Innovationspreis des Dt Films (2008) für "MONOPOL NEWs" (Darst. Buch, Regie., Schnitt). gemeins. mit Ch. Pfeil (Darst., Produktion). Erster 3 D Regisseur der digitalen Generation. Als Darsteller: Durchgehende Rolle Ebsi in Fuchs u. Gans (Heiter bis Tödlich ). Zuletzt: Die Gipfelstürmer- das Berginternat (Graf von Stoltz) und TV Moderator in "Nur mit dir zusammen". 2020 im Kinofilm Caveman (AT) als Bernd Schmörling.

Ausbildung

Jahr 
1986/9 bis 1990/8Kunstuniversität Graz (vorm. Universität für Musik & darstellende Kunst Graz) (Magister Artium und Diplom.)

Auszeichnungen

JahrAuszeichnung
2008Innovationspreis des Dt. Films ( Darsteller, Regie, Autor und Formatentwicklung mit Christian Pfeil)

Projekte als Schauspieler

Filter
JahrTitelSparteRegisseur*inRolle
2020Caveman (AT)KinospielfilmLaura LackmannBernd Schmöerling [NR]
2019
Nur mit Dir zusammen
TV-Film, ARD [de], Degeto [de]Stefan BühlingTV - Moderator [TR]
2018
Gipfelstürmer - Das Berginternat. Die Neue
TV-Film (Reihe), ZDF [de]Jakob SchäuffelenGraf Cajetan von Stoltz [NR]
2016Das Pubertier - Der FilmKinospielfilmLeander HaußmannMaik, Flughafensicherheitsbeamter [NR]
2016Willkommen bei den HartmannsKinospielfilmSimon VerhoevenDieter [TR]
2016
Mein Blind Date mit dem Leben
KinospielfilmMarc RothemundÖnologe, Seminarleiter [TR]
2016
Schweinskopf al dente
KinospielfilmEd HerzogHotelangestellter [NR]
2015
München 7
TV-Serie, ARD [de], BR [de]Franz Xaver BognerGerald Liebherr [EHR]
2015Mutter reicht's jetztTV-Film, ARD [de], Degeto [de]Matthias Tiefenbacherfranz. Kellner [NR]
2015Papa und die Braut aus KubaTV-Film, ARD [de], Degeto [de]Thorsten M. SchmidtFriseur [NR]
2015
Hubert und Staller
TV-Serie, ARD [de], BR [de], Degeto [de], MDR [de]Erik HaffnerRoy Cassens [NR]
2014
SOKO 5113
TV-Serie, ZDF [de]diverseConsierge [NR]
2014KontaktKurzspielfilmAndreas SperlingFeuerwehrmann [NR]
2013Landauer - Der PräsidentTV-Film, ARD-alpha [de], BR [de], Degeto [de], WDR [de]Hans SteinbichlerZollfahnder [TR]
2013
Um Himmels Willen
TV-Serie, ARD [de]Andi NiessnerKommissar Schöngruber [ENR]
2013
Paradies 505 - Ein Niederbayernkrimi
TV-Film, BR [de]Max FärberböckJacques Delorme, Besitzer des Paradies [NR]
2012
Heiter bis tödlich - Fuchs und Gans
TV-Serie, ARD [de], SWR [de]Jorgo PapavassiliouEberhard Eisele [DNR]
2012
Im Schleudergang
TV-Serie, BR [de]Paul HaratherHerr Pertramer (Folge 2 & 3) [NR]
2011HarmsKinospielfilmNikolai MüllerschönSozialpädagoge [NR]
2011
Im Kreis
KurzspielfilmFelix KempterAlbin, Spielsüchtiger [NR]

Projekte als Synchronschauspieler / Sprecher

Filter
JahrTitelSparteRolleSchauspieler*in
2015CommunityTV-Serie, NBC [us]Diverse [ENR]
2007John RabeKinospielfilmSoldaten [NR]

Theaterengagements

JahrStückRolleRegieTheater
2016
Le Dieu du Carnage (Gott d. Gemetzels) frz.Spr.
Alain (Anwalt)Marion Bierry (Theatre d. Poche, Paris)Team Theater, Compagnie Antheros Paris/Munich
2015
Le Prénom (Der Vorname) in frz. Sprache.
ClaudeMarion BierryTeamtheater München, Compagnie Antheros Paris.
2013 - 2014
Venise sous la neige (in franz. Sprache)
ChristopheM.MorlinghausTeam Theater München, Compagnie Antheros
2012 - 2013L'illusion Conjugale (in franz. Sprache) AssousMaximeVincent GraupnerTeam Theater München, Compagnie Antheros
2011 - 2012
DER GEIZIGE (Solo nach Molière )
Solo (Harpagon u.a.)Willi BernhartTheatermerz
2009 - 2011OrchesterprobeRegisseurTh. PetersStaatstheater am Gärnerplatz
2009Candlelightkillers (Morlinghaus)ValentinMarcus MorlinghausGastspiele Dtlndweit. Co-Produktion mit D+C
2008Orchsterprobe (Sivadier)RegisseurThomas PetersStaatstheater am Gärnerplatz
2007Hedda GablerTesman (HR)Thomas LuftEffinger Theater Bern u. Tournee D
2006Verzauberter AprilAntony Wilding, KünstlerStefan ZimmermannFritz Rémond Theater F.a.M, aGon München.
2006Bandscheibenvorfall (Lausund)Hufschmidt (HR)Oleg MyrzakKammerspiele Landshut u. Tournee in D u. CH
2005OHIO?-WIESO?! (Barylli) dt. Urauff.Martin (HR)Gabriel BarylliTheater 44, München
2004Manfred (R. Schumann)Manfred (HR)Mathias FischerReithalle München
2004Zirkus Sardam (D. Charms)Direktor (HR)Dagmar KnöpfelPathos Transport München
2001Der Streit (Mariveaux)Prinz/ Mesrou (HR)Leander Haussmannfreie Produktion München

Sprechtätigkeiten

JahrTitelProjektartTätigkeitAuftraggeber
2020Die MatrixSchulungsfilm ArbeitssicherheitVoice OverThyssen Krupp Steel, Theater Interaktiv
2019MVV u. Stadtwerke München TrailerWerbe -TrailerVoice OverMVV, Stadtwerke München, Monopol Kino München
2014KinotagKino TrailerVoice OverArena Kino GmbH, Marmor Media München
2012Monopol NewsKinomagazinVoice Over Sprechermarmormedia und monopol muenchen
2011Monopol NewsKinomagazinVoice Over, ModerationMonopol Kino MÜnchen, Marmor Media München
2010Monopol NewsKino-MagazinVoice Over, ModerationMonopol Kino München
2009Monopol NewsKinomagazinVoice Over, ModerationMonopol Kino München, Marmor Media München
2008Monopol NewsKinomagazinVoice Over, ModerationMonopol Kino München, Marmor Media München
2008Sonntagsbeilage (Michael Skasa)LiteratursendungSprecherBR 2
2007Monopol NewsKinomagazinVoice over, Moderationmarmor media münchen, Monopol Kino
2006Feature, Michael SkasaRadiofeatureSprecherBayrischer Rundfunk
2006Feature, RothammerRadiofeatureSprecherBayrischer Rundfunk
2006Sonntagsbeilage, Michael SkasaLiteratursendungSprecherBayrischer Rundfunk
2005Feature, Michael SkasaradiofeatureSprecherBayrischer Rundfunk
2005Sonntagsbeilage, Michael SkasaLiteratursendungSprecherBayrischer Rundfunk
2004Katarakt, R.Götz, GesamtaufnahmeMultimedia Installation im Münchner KunstbunkerSprecher, DarstellerRouven Costanza, Kunstbunker München
2004Sonntagsbeilage, Michael SkasaLiteratursendungSprecherBayrischer Rundfunk
2003Feature, Michael SkasaRadiofeatureSprecher,Bayrischer Rundfunk
2003Sonntagsbeilage, Michael SkasaLiteratursendungSprecher, DarstellerBayrischer Rundfunk
2002Sonntagsbeilage, Michael SkasaLiteratursendungSprecher,Bayrischer Rundfunk
2001Sonntagsbeilage, Michael SkasaLiteratursendungSprecherBayrischer Rundfunk

Basisdaten

Körpergröße182 cm
Gewicht75 kg
Staturschlank
Konfektion94
Ethn. Erscheinungmitteleuropäisch
Haarfarbeblond
Haarlängemittel
Augenfarbegrün
StaatsangehörigkeitDeutsch
SprachenEnglisch
Französisch
DialekteBadisch,
Hessisch, Oesterreichisch
StimmlageTenor
GesangA cappella Klassisch Rock/Pop
InstrumenteBassgitarre Blockflöte E-Gitarre Gitarre Klarinette Klavier Ukulele
Fähigkeiten (Tanz)
Höfische Tänze
Pantomime
Zeitgenössischer Tanz
Fähigkeiten (Sport)Eiskunstlaufen Fechten (Bühne) Inline Skating Qigong Reiten Rollschuhlaufen Schießen (Gewehr) Schwimmen Stockkampf Tai Chi Tauchen (Apnoe-)
Spezielle KenntnisseFührerschein kl. 3

Tai Chi / Chi Gong (20 Jahre Erfahrung in Chen und Yang Stil), klassische Gesangsausbildung, Musiker (Kassische Gitarre, Klavier u.a. Musikal Leitung und Komposition u. a. f. Theater d. Jugend, Wien, G. Barylli, div Akzent- u. Dialekt imitationen, erfahrener Sprecher in Werbung und Hörspiel etc.,
AuslandsdreherfahrungWesteuropa: Frankreich, Österreich
Weitere ReferenzenRegie, Sprecher in Industriefilm u. a. für Microsoft Deutschland und E.on.
Bevorzugter ArbeitsbereichKomödie, Kabarett, Avantgarde, Comedy, Bewegungstheater.
Unmittelbarer ArbeitsortMünchen
Bundesland (1. Wohnsitz)Deutschland - Bayern
2. Wohnsitz (falls vorhanden)Montélimar, Bensheim
WohnmöglichkeitenBerlin, Bordeaux, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Köln, Paris, Straßburg, Wien
Verbände