© ARD

Die Eifelpraxis - Rachegelüste

  • Die Eifelpraxis 6 (Arbeitstitel)
TV-Film (Reihe) | 2017-2018 | ARD [de] | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn11.10.2017
Drehende11.11.2017
DrehorteBerlin/Eifel

Kurzinhalt

Auf ungewohntes Terrain begibt sich Hauptdarstellerin Rebecca Immanuel alias Vera Mundt im sechsten Film der beliebten Reihe Die Eifelpraxis. In Rachegelüste wird die Versorgungsassistentin zur verdeckten Ermittlerin: Sie unterstützt ihren langjährigen Freund Daniel, gespielt von Aleksandar Radenkovic, bei der Suche nach einem Unfallfahrer, der seinen jüngeren Bruder fast auf dem Gewissen gehabt hätte. Um Schuld und Vergebung geht es auch im Konflikt zwischen zwei ungleichen Schwestern. Veras Antwort in beiden Fällen ist ebenso lebensbejahend wie versöhnlich: Wer verzeihen kann, lädt sich selbst keine neue Schuld auf. Ins Zentrum rückt auch Tom Böttcher. Kaum volljährig geworden, lässt sich Veras Sohn auf eine verbotene Liebe ein. Vera (Rebecca Immanuel) kann als Mutter vieles – nur leider nicht loslassen. Natürlich sorgt sie sich um ihren 18-jährigen Sohn Paul (Tom Böttcher) bei seiner ersten großen Liebe. Dessen Affäre mit der verführerischen Claire (Kristin Suckow) hat einen doppelten Haken: Die 26- Jährige ist seine Lehrerin und eine todkranke Patientin von Dr. Chris Wegner (Simon Schwarz)! Vera möchte verhindern, dass Pauls verbotene Liebe mit einem gebrochenen Herzen endet. Er weiß nicht, dass Krebs bei der jungen Frau diagnostiziert wurde. Nun steckt Vera in einem Dilemma: Sie muss sich um ihre unvernünftige Patientin kümmern, aber zugleich ihren Sohn vor der schmerzhaften Wahrheit schützen. Hinter ein düsteres Geheimnis kommt Vera unterdessen bei Daniel (Aleksandar Radenkovic): Wie besessen sucht der in Monschau den Autofahrer, der seinen jüngeren Bruder Sören (Yuri Völsch) bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt hat und Fahrerflucht beging. Um den von ihm verdächtigten Tanzlehrer (Andreas Pietschmann) auszuspionieren, gehen er und Vera in seine Kurse – getarnt als Ehepaar! Ohnehin ist es Zeit für einen richtigen Mann in Veras Leben. Diesen glaubt sie in ihrem Verehrer Dr. Henning Maurer (René Steinke) gefunden zu haben. Chris ist wenig begeistert, als Vera ihn darüber unterrichtet. Selbst in seine Mitarbeiterin verliebt, will er so leicht nicht aufgeben. Ausgerechnet Vera bringt ihn auf eine Idee, wie er seinen ewigen Rivalen endlich loswerden kann. (ARD)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Rebecca ImmanuelVera Mundt [HR]
 Simon SchwarzChris Wegner [HR]
 Karolina LodygaDanuta Masik [HR]
Janek RiekeLeon Ortmann [HR]
 Tom BöttcherPaul Mundt [HR]
 Kristin SuckowClaire Bonin [HR]
 Aleksandar RadenkovicDaniel Morel [HR]
Mascha SchraderMia [NR]
 Andreas PietschmannMartin Hürtgen [NR]
René SteinkeHenning Maurer [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting DirectorIngrid Cuenca
DrehbuchDrehbuchautorinBrigitte Müller
KameraKameramann/DoP Volker Tittel
Kamera1. Kameraassistent Jürgen Christa
Kamera2. Kameraassistent Kolja SeiboldA + B Cam
Kamera2. Kameraassistentin Terry Kraatz06. - 10.10.
Kamera2. Kameraassistent Marvin KexelFocus B-CAM
Kamera2. Kameraassistentin Sirinton KaomanitVertretung 4 DT
KameraData Wrangler, Digital LoaderThomas Zielinsky
KameraStandfotograf Hardy Spitz

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
UFA Fiction GmbH [de]

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
Production Design / SzenenbildKostüm Wellenstein zeitgenössische Kostüme GmbHKB: Marion Greiner
ProduktionFinanzen, Recht und Versicherung adag Payroll Services GmbHKomparsenabrechnung
ProduktionProduktionsservices astRein FußmattenFußmattenservice
ProduktionProduktionsservicesHollyfood Bären Catering GmbH
ProduktionProduktionsservices MobilespaceProduktionsfahrzeuge
VFX / PostproduktionTon (Postproduktion) Cine Sound Studio - Karsten RayMischung im Cine Sound Studio
Vor der KameraKomparsen/KleindarstellerA CastingNRW / Eifel
Vor der KameraKomparsen/Kleindarsteller Agentur Filmgesichter | Johanna RagwitzBerlin

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Freitag, 28.09.2018