Tell

  • Wilhelm Tell (Arbeitstitel)
Kinospielfilm | 2006 | Schweiz

Drehdaten

Drehbeginn07.08.2006
Drehende06.10.2006
DrehorteInterlaken/ Köln

Kurzinhalt

Für den Österreicher Wilhelm Tell gibt es nur ein Ziel: Den Schweizer Pass. Um das Geld dafür aufzubringen, preist Tell als fahrender Händler gemeinsam mit seiner Geschäfts-Partnerin Heidi ein Schönheitselixier an. Kurz bevor er das Geld zusammen hat, um sich in der Schweiz einzukaufen, setzt sich Heidi mit den gesamten Einnahmen nach Italien ab. Doch Tell kriegt eine zweite Chance: von Schweizer Adligen wird er beauftragt, den Bau des Festungstors von Gesslers Burg Enzian zu verhindern (Quelle: Zodiac)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Mike MüllerWilhelm Tell [HR]
 Ellenie Salvo González
Sissy [HR]
 Felix BoldKüchenjunge [NR]
Lea HadornHeidi [NR]
 Michael KesslerFriedrich Schiller [NR]
Udo KierGessler [NR]
 Axel SteinVal-Tha [NR]
Christian TramitzRudolf der Harras [NR]
 Andreas WindhuisSoldat Franzl [NR]
Maximilian ReichenbachHöfling [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
BesetzungCasting Director Emrah Ertem
DrehbuchDrehbuchautorJürgen Ladenburger
DrehbuchDrehbuchautorJürgen Ladenburger
KameraKameramann/DoPRoland Schmid
Kamera2nd Unit KameramannMarkus Huersch
KameraSteadicam Operator Robert Patzelt
Kamera1. Kameraassistent Emmanuel Suys2nd Unit Nachdreh
KameraStandfotograf Kai SchulzPR-Foto für PR-Konferenz/MMC
KamerabühneKamerabühne Bernd Mayer
KostümGarderobiereLilli KrakenbergerTeil CH

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Universal Pictures [us]

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
Production Design / SzenenbildKostüm Theaterkunst GmbH KostümausstattungKB: Linda Harper
ProduktionFinanzen, Recht und Versicherung HDI Global SE (formerly HDI-Gerling Industrieversicherung AG)Filmversicherung
ProduktionProduktionsservicesService-Team-DroßardToilettenwagen
ProduktionTransport, Reisen und Unterkunft Upper Level Travel GmbHAP:Michael Naguib
VFX / PostproduktionTon (Postproduktion) Rotor Film
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 22.11.2007