Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

[Unum] (2016-2017)

Arbeitstitel Exclamation Mark / ! (Ausrufezeichen)
Fremdsprachiger TitelMünchen
Sparte Experimentalfilm
Regie diverse
Ausführende Produktion Filmakademie Baden-W...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreAbenteuer, Experimental, Historisch

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename
  Boris Samokhvalov  Jäger 1  [HR]  
  Kemal Zeriat  Händler  [HR]  
  Victor Asamoah  Mann   
  Milo Moiré  Frau   

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Marta Magdalena Jeszke
  Szenenbildassistent  Marian Korenika
  Außenrequisiteurin  Jacqueline Lang
  Kamera Kameramann/DoP  David Dincer
  Kamerabühne Kamerabühne  Mark Zechner
  Kostüm Kostümbildnerin  Caroline Sasse
  Licht Oberbeleuchter  Tim Weskamp
  Maske Chefmaskenbildner  Tim Scheidig
  Zusatzmaskenbildnerin  Julie Boehm
  Postproduction/VFX VFX Supervisor  Michael Lange
  Producer Producerin  Michaela Edl
  Producer  Veith Unger
  Produktion Assistent der 1. AL  Kevin Beckmann
  Regie Regisseur  David Gesslbauer
  Regisseur  Michael Lange
  Schnitt Editor  David Gesslbauer
  Weitere Crew Fachberater  Christian Strang : betreuender Dozent, Abt. Szenenbild

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Filmakademie Baden-Württemberg

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Im Prolog geht ein Paar körperlicher Begierde nach, ästhetisch winden sie ihre schönen Körper. Als der Mann zum Höhepunkt gelangt, löst sich ein Tropfen Sperma und landet im weiblichen Schoß. Im Sog verschlingt uns das Dunkel zwischen ihren Beinen.
Mit dem nächsten Lichteinfall wird klar, dass wir uns in einer Tropfsteinhöhle befinden. Von einer Stalaktite fließt köstlicher Honig, der von einem Jäger geschöpft wird. Zusammen mit seinem treuen Hund macht er sich auf in ein orientalisches Dorf, um den Fund zu verkaufen. Sie treffen einen Süßwarenhändler, der in Besitz einer seltenen Katze ist. Als der Händler eine Kostprobe wünscht, fällt ein Honigtropfen auf den Boden. Ein Käfer labt sich an diesem Tropfen, bis er von einer Maus gefressen wird, die wiederum von einem Falken verspeist wird, woraufhin die Katze des Händlers den Vogel attackiert. Im selben Moment verbeißt sich der Jagdhund an der Katze und der Händler greift gewalttätig ein, um sein Tier zu retten, doch der Jäger erschießt ihn. Noch in Trauer um sein Tier, wird der Jäger von Dorfbewohner zu Tode geprügelt, bis eine Truppe Jäger diese niederstrecken. Die Blutstropfen summieren sich und am Ende bekriegt sich das ganze Dorf.


Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 13
  Drehort/e Ludwigsburg
  Lauflänge 8
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe