Kinospielfilm | 2013 | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn04.02.2013
Drehende04.03.2013
DrehorteMünchen
DrehregionenSüd-Deutschland

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge86 min.
SeitenverhältnisWidescreen USA (1 : 1,85)

Kurzinhalt

Die Liebe ist ein seltsames Spiel: Udo hat eine Affäre mit Maya, doch die wiederum wünscht sich ein Kind von Silvan. Udos Frau Doris hingegen erfährt, dass das Verhältnis von Silvan mit seiner Praktikantin, der Tochter seines Chefs, nicht ohne Folgen geblieben ist. Als wären die Dinge nicht schon kompliziert genug, fliegt Udos Seitensprung auf. Die gekränkte Doris beschließt, Gleiches mit Gleichem zu vergelten und will sich in eine Romanze mit Rudolf stürzen. Doch der Freizeitjäger und Gynäkologe Rudolf ist nicht wirklich bereit für ein neues Abenteuer, denn er trauert noch immer seiner geliebten Eva hinterher, die vor einiger Zeit einfach spurlos verschwunden ist. Und so dreht sich das Liebeskarussell unaufhörlich, bis jeder Topf seinen Deckel gefunden hat. Oder etwa nicht? (http://www.max-ophuels-preis.de/)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Julia KoschitzMaja [HR]
Eckhard PreußUdo [HR]
Jule Ronstedt
Doris [HR]
Friedrich MückeRudolf [HR]
Jochen NickelBarmann [HR]
Teresa Rizos
Valerie [HR]
Benjamin SadlerSilvan [HR]
Robert Giggenbach
Dahlmann [HR]
Yvonne Catterfeldn.n. [NR]
Butz Ulrich BuseMann im Aufzug [NR]
Miriam SmolkaBrünette Mutter [TR]
Barbara RomanerEva
Eli WasserscheidEva
Caroline Ehinger-SchwarzMira

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Entertainment Factory GmbH [de]

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Movienet Film GmbH [de]

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
Kostümpolizeiteam.de
Polizeiuniform
Polizeiuniform
Finanzen, Recht und VersicherungTeamwork-Filmservice GmbH
Komparsenabrechnung
Komparsenabrechnung
CastingProducer’s Friend GmbH [de]
Komparsen
Komparsen
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Eckhard Preuß2014Filmfest Emden NorderneyNDR Filmpreis für den Nachwuchsgewonnen
Eckhard Preuß2014Filmfest BiberachSpielfilmenominiert
Julia Koschitz2015Preis der dt. Filmkritik 2014Darstellerinnominiert
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 20.11.2014