Poster
Kurzspielfilm | 2007-2008 | Science Fiction, Thriller | Deutschland

Drehdaten

DrehorteEssen und Umgebung, Sept./ Okt. 2007

Projektdaten

Lauflänge34 Min
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialHD
TonformatDolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 channels)

Kurzinhalt

Wir schreiben das Jahr 2012. Mit Hilfe eines RFID- Implantats im Unterarm ist das Leben eines jeden Menschen gläsern geworden. Alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens werden von dem Großkonzern AETAS kontrolliert. Gabriel (Godehard Giese) ein subordiniertes Mitglied von AETAS gerät durch den Suizid seiner Großmutter (Helmy Schneider) in die unerbittlichen Mühlen eines überwachungsstaatlichen Systems. Dr. Braun (Dieter Moor) lässt Gabriel zunächst in das Wissenschaftszentrum zu neurologischen Untersuchungen einweisen. Die Grenzen zwischen Wahrnehmung und (inszenierter) Realität beginnen in einem packenden Verwirrspiel zu verschwimmen...
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Godehard GieseGabriel [HR]
Dieter MoorDr. Braun [HR]
Helmy SchneiderOma Ruth [HR]
Guido RennerGabriels Vater [NR]
Georg MarinPsychologe [NR]
Udo ThiesTeamleiter [NR]
Dana CebullaSWAT Kommandant [NR]
Nele KiperGabriels Mutter [NR]
Stefan LampadiusPsychopath [NR]
Sarah LiuKrankenschwester

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Filmefahrer Pictures Filmproduktion GmbH [de]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Marcus Overbeck20085e Festival Court MétrangeBest Shortnominiert
Marcus Overbeck200920. Kinofest LünenWestfälischer Filmpreisgewonnen
Marcus Overbeck200930. Max Ophüls PreisMittellange Filmenominiert
Marcus Overbeck2009X_Science Genova [it]Best Movienominiert
Marcus Overbeck2009Filmfest DüsseldorfBest Shortnominiert
Marcus Overbeck2009MIT Short Film Festival [us]best european shortnominiert