Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © 2003 by
  

Berlin is in Germany (2000-2001)

Sparte Kinospielfilm
Regie Hannes Stöhr
DrehbuchHannes Stöhr
Ausführende Produktion LUNA-Film GmbH
VerleihPiffl Medien GmbH
 
ProduktionslandDeutschland
GenreTragikomödie

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Jörg Schüttauf  Martin Schulz  [HR]  
  Julia Jäger  Manuela Schulz  [NR]  
  Robin Becker  Rokko Schulz  [NR]  
  Tom Jahn  Peter Pau  [NR]  
  Edita Malovcic  Ludmila  [NR]  
  Robert Lohr  Wolfgang Riedel (Ehemann)  [NR]  
  Valentin Platareanu  Victor Valentin  [NR]  
  Oscar Martinez  Enrique Cortés  [NR]  
  Falko Freitag  Schliesser  [NR]  
  Rainer Reiners  Gefängniswärter  [NR]  
  Dirk Schoedon  Polizist  [NR]  
  Anke Sonnentag  Studentin   

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Natalja Meier
  Außenrequisiteurin  Christiane Rothe
  Location Scout  Raidar Huber
  Baubühne  Oliver 'Dollyoli' Friederich
  Requisitenfahrer  Jens Schlemmer
  Besetzung Casting Director  Karen Wendland Berlinale 2002
  Drehbuch Drehbuchautor  Hannes Stöhr Drehbuch
  Drehbuchlektor  Dirk Drebelow
  Kamera Kameramann  Florian Hoffmeister
  Kamerabühne Kamerabühne  Elmar Suska
  Kamerabühne  Juan-Manuel Woydowski Kamera:Florian Hofmeister
  Kamerabühne  Peter Wilhelm
  Kostüm Kostümbildnerin  Katrin Kath
  Garderobiere  Angie Pokorni Kathrin Kath
  Licht Oberbeleuchter  Dirk Eichler
  Beleuchter  Florian Foest
  Zusatzbeleuchter  Rico Schulze
  Licht Praktikant  Hannes Tröger
  Maske Chefmaskenbildnerin  Grobi Wendel
  Musik Komponist  Florian Appl
  Produktion Assistent der Set-AL  Jan Zillmann
  Regie Regisseur  Hannes Stöhr
  2. Regieassistent  Christian Richter
  Storyboard Artist  Arturo Salvador
  Schnitt Editor  Anne Fabini Berlinale Panorama 2001 Publikumspreis
  Ton Filmtonmeister  Christoph Engelke
  Filmtonassistent  Patrick Veigel
  TV-/Web-Content Redakteur  Annedore von Donop
  Weitere Crew Sachverständige (Produktion)  Renée Gundelach Finanzierung

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  LUNA-Film GmbH
  DFFB - Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin
  ORB - Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg Koproduktion
  ZDF - Das kleine Fernsehspiel Koproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Piffl Medien GmbH

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Ton Equipment   Locationsound Berlin

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Hannes Stöhr2001Int. Filmfestspiele BerlinPanorama Audience Award.gewonnen
Hannes Stöhr2001Studio Hamburg NachwuchspreisErster Preisgewonnen
Hannes Stöhr2001Filmkunstfestspiele SchwerinPublikumspreisgewonnen
Jörg Schüttauf 2001Preis der deutschen FilmkritikBester Schauspielergewonnen
Hannes Stöhr2002Int. Festival Henri Langlois Poitiers ...Prix Spécial du Jurygewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Brandenburg penitentiary 2001: Martin Schulz ( Jörg Schüttauf) is released after 11 years of imprisonment. As a former citizen of the German Democratic Republic, he experienced the fall of the wall from his prison cell. Upon release, he receives the items in his possesion at the time of his arrest: a blue East German identification card, an East German driver’s license, and a wallet full of East German money. Martin is full of hope when he returns home, but hardly recognizes East Berlin again. The „New Berlin“ has already taken over and the „Old East Berlin“ clings desperately to its last remaining traits. The eleven-year absence is like a time machine and Martin runs into one difficulty after another while finding his place in this „new“ world.

Der Ostberliner Martin Schulz (Jörg Schüttauf) erlebt den Mauerfall 1989 im Gefängnis in Brandenburg (DDR). Als er im Jahr 2000 entlassen wird und zurück nach Berlin kommt ist nichts mehr so, wie es einmal war. Martin macht sich auf die Suche nach seiner Frau (Julia Jäger) , seinem Sohn und seinen Freunden. Martin fühlt sich wie in einer Zeitmaschine.

(Quelle: Hannes Stöhr)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 01.11.2001
TV-Premiere Deutschland 09.03.2003 ZDF

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Berlin, Brandenburg
  Lauflänge 95 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Bildnegativmaterial 35mm
  Farbe/SW Farbe