Projekt Schuld

Schuld und Rache

  • Die Schuld (Arbeitstitel)
TV-Film | 2005 | ZDF [de] | Thriller | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehbeginn21.06.2005
Drehende22.07.2005
DrehorteMünchen und Umgebung

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialSuper 16

Szenen

  • SCHULD UND RACHE - R: Martin Enlen - 2005

Kurzinhalt

Das Ehepaar Max und Corinna kommt von einem Abendessen bei welchem reichlich Wein floss. Beide sind müde und wollen schnell nach Hause. Nach einigen Streitigkeiten infolge des Alkohols kommt es nachts zu einem Autounfall. Unter Schock stellen die beiden fest, dass sie einen Menschen angefahren haben. Der betrunkene Max will erste Hilfe leisten, doch Corinna bugsiert ihn panisch wieder ins Auto und begeht Fahrerflucht. Morgens will Max zur Polizei, doch Corinna redet so lange auf ihn ein, bis er den Plan wieder fallen lässt. Max’ Kollege Nils hilft den beiden, den Unfallwagen verschwinden zu lassen. Unruhig beginnt Max, Nachforschungen nach dem Unfallopfer anzustellen. Die Schuldgefühle wachsen, in der Ehe kommt es zu Konflikten.
Max versucht in seinem Arbeitsalltag als Tischlermeister, gemeinsam mit seinem Freund und Kompagnon Nils, sein Gleichgewicht wiederzufinden. Eines Tages kommt die junge Steuerberaterin Tina in die Werkstatt und bestellt Regale für ihr neues Büro. Dass Tina durch einen Unfall beim Bergsteigen im Rollstuhl sitzt, berührt Max. Die beiden kommen sich näher, doch es bleibt bei geschäftlicher Distanz. Die Gespräche werden länger und vertrauter. Max bittet Nils, für ihn bei Corinna zu lügen, falls sie ihn suchte. Corinna ist sehr eifersüchtig und vermutet eine Affäre. Tatsächlich gesteht Max Tina die Unfallgeschichte und erzählt von seiner Angst, einen Mann totgefahren zu haben. Da kommt es zum Knall: Tina offenbart, dass sie das Unfallopfer ist. Max rastet aus und berichtet Corinna völlig panisch von dieser Szene. Das kann alles nicht sein, da lag doch ein Mann auf der Straße! Corinna sucht in ihrer Verzweiflung das Vertrauen und den Rat von Nils. Sie vermutet, dass Tina sich rächen will. Wenn sie nicht zur Polizei gegangen ist, was kann diese Frau planen, wenn nicht eine existenzbedrohende Erpressung?
Wenige Tage später findet Max tatsächlich einen anonymen Erpresserbrief. € 150.000 sollen in einem Umschlag am Unfallort deponiert werden, sonst fliege bei der Polizei alles auf. Max will erst selbst zur Polizei, aber Corinna und Nils haben damit Probleme ...


Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Tim BergmannNils [HR]
 Katharina BöhmCorinna [HR]
Lisa MartinekTina [HR]
Justus von DohnányiMax [HR]
 Barbara Bauer
Frau am Informationsstand [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorDetlef Michel
FilmgeschäftsführungFilmgeschäftsführerBurgi Erhard
KameraKameramann/DoP Philipp Timme
Kamera2nd Unit KameramannStephan Vorbrugg
Kamera1. Kameraassistentin Annika SpeidelB Kamera
Kamera1. Kameraassistent Sebastian Grundt
Kamera2. KameraassistentinNora Kesselmeier
KameraVideooperator Jana Lämmerer
KameraStandfotografin Erika Hauri
KamerabühneKamerabühne Paul Freuer

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
ABC Studio GmbH [de]

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKameras und ZubehörBlueCineSystemsVideocombo, BlueCine 5.6
LichtBeleuchtung und Zubehör Zasa Lights GmbH | balloonlight systemsBalloonlight
Production Design / SzenenbildFahr- und Flugzeuge Filmcops e.K - Andreas HeinzelPolizeifahrzeuge, Polizeibeamte
Production Design / SzenenbildFahr- und Flugzeuge Fritz Rösslerspielfahrzeuge
Production Design / SzenenbildKostüm polizeiteam.dePolizeiuniformen
ProduktionProduktionsberatung Herz MedicalgroupMedizinische Fachberatung
ProduktionProduktionsservices Faun Catering
ProduktionProduktionsservices film-mobile gmbhFilmMobile
ProduktionProduktionsservices Filmservice Wallner
VFX / PostproduktionTon (Postproduktion)DIGITALFILM Multimedia Produktion - TONSTUDIO für FilmtonKomplette Audio-Postproduktion

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandZDF [de]Montag, 12.02.2007