© Florian Wurzer
© Florian Wurzer

Jiyan

  • Hayats Leben (Arbeitstitel)
Spielfilm | 2017-2019 | Drama, Familie, Frauen | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn07.01.2017
Drehende19.01.2017
DrehorteBerlin

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge71 Min.

Kurzinhalt

Hayat (Halima Ilter) hat ihre Heimat Syrien verlassen, doch die Albträume an die schrecklichen Erlebnisse verfolgen sie noch immer. Gemeinsam mit ihrem Mann Harun (Baran Sükrü Babacan) ist sie nach Deutschland gekommen, um ihrem ungeborenen Kind eine sichere Zukunft bieten zu können.
Doch der Neubeginn gestaltet sich schwieriger als gedacht. In Berlin wohnen sie in einem kleinen Zimmer bei Haruns Onkel Irfan (Nizam Namidar), der ihnen mit den Asylanträgen und bei den Behördengängen unter die Arme greift. Seine Frau Gülsüm (Füsun Demirel) hingegen kann ihre Abneigung gegenüber Hayat, die kurdische Wurzeln hat, nicht verbergen. Hayat fühlt sich gefangen in ihren paar Quadratmetern Deutschland und muss Gülsüms abfällige Bemerkungen und das bewusste Ignorieren der Privatsphäre ertragen. Aber als ihr Sohn das Licht der Welt erblickt und Harun einen Job auf einer Baustelle findet, scheint sich alles zum Guten zu wenden - bis Harun plötzlich verschwindet.

Quelle: https://ffmop.de/programm/film_detail/movie-5de90ca1123b9
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Halima IlterHayat [HR]
Füsun DemirelGülsüm [HR]
Baran Sükrü BabacanHarun [HR]
Nizam NamidarIrfan [NR]
Ali EkbarRiza [NR]
Kai Wido MeyerPolizist [NR]
Baris TangobayRamazan [NR]
Helena AbaySerpil [TR]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Süheyla Schwenk2020Max Ophüls Preis {de]Preis der ökumenischen Jurygewonnen
JahrLandFestivalAnmerkung
2020DeutschlandFilmfestival Max Ophüls PreisWettbewerb Spielfilm