Kurzinhalt

Dies ist eine Geschichte über das Gewinnen und über das Verlieren. Über Menschen, die mehr haben, als sie je wünschten, und Menschen, die weniger haben, als sie je befürchteten. Und darüber, wie schnell sich so etwas ändern kann. Ein Mörder geht um. Es ist ein Frauenmörder, ein Serienkiller. Er ist stark genug, um sie zu überwältigen. Grausam genug, sie lange zu quälen, bevor er sie tötet. Krank genug, ihre Kleider säuberlich gefaltet neben den verstümmelten Leichen anzuordnen. Und er ist klug genug, keine Spuren zu hinterlassen ...
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Heino FerchChristian Weller [HR]
Fabio BeyerDaniel Weller [NR]
Götz GeorgeFrank Karmann [NR]
Julia JägerRichterin [NR]
Claudia MichelsenKatja Weller [NR]
 Anne RathsfeldChristina Vogt - Sekretärin [NR]
 Marie ZielckeJuliette [NR]
 Pier NiemannGeschäftsmann [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorJörg von Schlebrügge
KameraKameramann/DoP Theo Bierkens
Kamera2nd Unit KameramannAndreas Erben1 Drehtag Operator
KameraSteadicam Operator Sebastian Meuschel
Kamera1. Kameraassistent Dariusz Brunzel
KameraVideooperatorSebastian Stahl [1]
KostümKostümbildnerAnne-Gret Oehme
KostümGarderobiere Katrin Döring
LichtOberbeleuchter Dietmar Haupt
LichtBeleuchter Holger Lehnau

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
ProduktionProduktionsservicesMoviebus - Michael MeiserAufenthaltsbus
Vor der KameraKomparsen/KleindarstellerKomparsenagentur Mechthild Olliges BerlinKomparsen /KD Berlin
PreisträgerJahrPreisKategorie 
 Roland Willaert200243rd Monte Carlo Television FesitvalNymphe dOrgewonnen
Götz George2002Deutscher FernsehpreisBester Schauspielergewonnen
Torsten C. Fischer2003Deutscher FernsehpreisBeste Regiegewonnen
 Dieter Schleip2003Deutscher FernsehpreisBeste Musikgewonnen
 Theo Bierkens2003Deutscher FernsehpreisBeste Kameragewonnen

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Mittwoch, 29.01.2003