Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Arsenal Filmverleih
  

Von einem der auszog - Wim Wenders' frühe Jahre (2005-2007)

Arbeitstitel Wim Wenders - Über die eigene Einstellung
Fremdsprachiger TitelOne Who Set Forth - Wim Wenders' Early Years
Sparte Dokumentarfilm
Regie Marcel Wehn  
Ausführende Produktion Indi Film GmbH  
VerleihArsenal Filmverleih
 
ProduktionslandDeutschland
GenrePorträt

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildnerin  Jenny Roesler Szb. Ausstellung mit Imke Thun
  Kamera Kamerafrau  Sarah Rotter
  Steadicam Operator  Dietmar Ratsch
  Musik Komponistin  Can Erdogan
  Postproduction/VFX Digital Colorist  Elmar Weinhold
  Producer Producerin  Karoline von Roques Filmakademie Baden-Württemberg
  Producerin  Julia Kaczmarek
  Produktion Produktionsleiter  Jochen Dickbertel SWR (Junger Dokumentarfilm)
  Produktionsassistent  Agostino Imondi
  2. Produktionsassistentin  Ruken Baran Festivalbetreuung
  Postproduktionsassistent  Marc Böhlhoff Berlinale 2007 / Postproduktion
  Regie Regisseur  Marcel Wehn
  Schnitt Editor  Dorothee Broeckelmann
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Michael Diehl
  Sounddesigner  Michael Diehl
  TV-/Web-Content Redakteur  Ebbo Demant SWR (Junger Dokumentarfilm)
  Redakteurin  Stefanie von Ehrenstein SWR (Junger Dokumentarfilm)

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Indi Film GmbH 
  Filmakademie Baden-Württemberg
  SWR - Junger Dokumentarfilm

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Arsenal Filmverleih

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Marcel Wehn 2007Baden-Württembergischer Dokumentarfilm...Regie Dokumentarfilmgewonnen
Marcel Wehn 2007FIRST STEPS 2007Dokumentarfilmnominiert
Julia Kaczmarek2007Studentenfilmfestival SehsüchteProduzentenpreisnominiert
Marcel Wehn 2008San Gio Video Fest. - GIURIA SAN GIÒ X...Bester Filmgewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Wim Wenders schweigt viel. Oft lässt er andere sprechen, seine Hauptfiguren, seine Fotografien, seine Filme. Seine Protagonisten, seine Geschichten erzählen jedoch nicht nur über sich selbst, sondern auch über den Regisseur Wim Wenders, sprechen von Fragen und Motiven, die den renommierten deutschen Autorenfilmer bewegen.

Wo aber finden sich die Spuren seiner Biographie in seinen Filmen? Der Filmemacher Marcel Wehn findet sie vor allem in den frühen Werken, etwa in "Summer in the City" (1970) oder in "Alice in den Städten" (1973). In seiner Dokumentation stellt er die Geschichte des frühen Werkes neben die Lebensgeschichte und die Entwicklung des Regisseurs – und findet viele Parallelen. Im Fokus steht Wenders Leben bis zu seinem Weggang in die USA nach dem internationalen Durchbruch mit "Der amerikanische Freund" (1977). Es gelingt Wehn darüber hinaus, den introvertierten Regisseur zum Reden zu bringen. Nachdenklich und mit Bedacht spricht Wenders vor der Kamera von einem "Grundton", der seine ersten Filme trage: "Das ist schon die Frage: Wie soll man leben? Also: Wie kriegt man das hin, in dieser Zeit, mit all dem, was wir alle erleben und mit dem, was die Welt durchmacht – wie kriegt man das auf die Reihe, dass man weiß, wofür man lebt?" (...)

Es geht um Identitätssuche, Einsamkeit, Freundschaft und Kommunikation. Ebenso zur Sprache kommen ganz persönliche Erfahrungen in der privaten und beruflichen Beziehung zu Wenders. Die Ausschnitte aus seinen frühen Filmen zeigen, dass Wenders immer wieder authentische Erlebnisse und Menschen seines eigenen Lebens verarbeitet hat. Eine ganz besondere Rolle spielt dabei "Alice in den Städten" (1973). Wenders erzählt von Selbstzweifeln in dieser Zeit. "Mit diesem Film", so erinnert er sich, "habe ich dann alles auf eine Karte gesetzt und wollte mir selbst beweisen, dass ich was machen kann, was andere nicht können; oder, dass ich was erzählen kann, eben anders, als andere Leute." Etwas schaffen, was bleibt. Geschichten erzählen, in der die eigene Geschichte verwoben ist, das eigene Suche und Fragen. Darum geht es Wim Wenders. Einer seiner Protagonisten, Kamikaze, antwortet in "Im Lauf der Zeit" (1976) auf die Frage "Wer bist du?" mit: "Ich bin meine Geschichte".

(Quelle: SWR)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 24.01.2008
TV-Premiere Deutschland 09.11.2009 SWR

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 15.06.2005 bis 17.07.2006
  Drehort/e Berlin, Oberhausen, Düsseldorf, Amsterdam, Paris
  Lauflänge 96 Min.
  Förderungen BKM: Verleihförderung 10.000 €
Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg: 56.242 € SWR - Junger Dokumentarfilm
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Trailer
 Trailer zur Dokuhttps://www.youtube.com/watch?v=4OrK4hR6RnU
 Kritiken
 Artikel, Berichte