Anton Kaun aka Rumpeln - Antonomasie

  • An Ton Kaun (Arbeitstitel)
Kurzdokumentarfilm | 2014 | Experimental, Musik | Deutschland

Drehdaten

Drehtage3

Projektdaten

Lauflänge9
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
Bildnegativmaterial16mm
Bildpositivmaterial35mm

Kurzinhalt

Experimentelles Portrait über den Münchner Noise- und Videokünstler Anton Kaun (*1974), das sich in dem Spannungsfeld dessen Bühnen- und Privatperson bewegt. In dem Weilheimer Dunstkreis um The Notwist und Console bekannt geworden, bewegt sich Kaun seither unter Pseudonymen wie Rumpeln, Kaundown und Sid Visuals durch den Untergrund der deutschen Musik- und Kunstlandschaft. Zudem macht er Videos für Slut, The Notwist oder Lali Puna.
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
KameraKameramann/DoP Karl Kürten16MM
ProducerProducer David Armati Lechner
ProduktionHerstellungsleiter (Line Producer)Ferdinand FreisingHerstellungsleitung HFF
RegieRegisseurin Susanne Steinmassl
Ton-PostproduktionMischtonmeister Florian Schneeweiß
Ton-PostproduktionSupervising Sound Editor Florian Schneeweiß