AN TON KAUN | © Susanne Steinmassl
© Susanne Steinmassl

An Ton Kaun

  • Anton Kaun (aka Rumpeln - Antonomasie) (Arbeitstitel)
Kurzdokumentarfilm | 2014 | Experimental, Musik | Deutschland

Drehdaten

Drehtage3

Projektdaten

Lauflänge9 Min.
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
Bildnegativmaterial16mm
Bildpositivmaterial35mm

Kurzinhalt

Experimentelles Portrait über den Münchner Noise- und Videokünstler Anton Kaun (*1974), das sich in dem Spannungsfeld dessen Bühnen- und Privatperson bewegt. In dem Weilheimer Dunstkreis um The Notwist und Console bekannt geworden, bewegt sich Kaun seither unter Pseudonymen wie Rumpeln, Kaundown und Sid Visuals durch den Untergrund der deutschen Musik- und Kunstlandschaft. Zudem macht er Videos für Slut, The Notwist oder Lali Puna.
TätigkeitNameAnmerkung
Kameramann/DoPKarl Kürten16MM
ProducerDavid Armati Lechner
Herstellungsleiter (Line Producer)Ferdinand FreisingHerstellungsleitung HFF
RegisseurinSusanne Steinmassl
MischtonmeisterFlorian Schneeweiß
Supervising Sound EditorFlorian Schneeweiß
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Susanne Steinmassl2015Int'l Kurzfilmtage Oberhausen [de]3sat Förderpreis (Deutscher Wettbewerb)gewonnen

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschland3satDienstag, 10.05.2016 um 23:50 Uhr