Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © SWR
  

In Sachen Kaminski (2004)

Sparte TV-Film
Regie Stephan Wagner  
DrehbuchHolger Karsten Schmidt
Ausführende Produktion SWR Südwestrundfunk
 
AuftragssenderSWR
ProduktionslandDeutschland
GenreDrama

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Amber Bongard  Lona Kaminski  [HR]  
  Matthias Brandt  Martin Kaminski  [HR]  
  Juliane Köhler  Petra Kaminski  [HR]  
  Matthias Brenner  Markus Lehmann  [NR]  
  Heikko Deutschmann  Kai Gerber  [NR]  
  Astrid M. Fünderich  Iris Lehmann  [NR]  
  Axel Gottschick  Mirko Beck  [NR]  
  Simon Licht  Jürgen Vogt  [NR]  
  Anneke Kim Sarnau  Annett Fink  [NR]  
  Dietz-Werner Steck  Dr. Wente  [NR]  
  Lena Stolze  Gabriele Lohse  [NR]  
  Aglaia Szyszkowitz  Julia Gerber  [NR]  
  Rainer Furch  Polizist Schulze  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildassistentin  Stephanie Strecker
  Besetzung Casting Director  Wiltrud Goericke
  Drehbuch Drehbuchautor  Holger Karsten Schmidt
  Kamera Kameramann  Andreas Bein
  Steadicam Operator  Harry Frantzke
  1. Kameraassistent  Christoph Schmitz [1] 
  2. Kameraassistent  Michael Merkel 16mm-Film
  Videooperator  Regina Weise
  Kostüm Kostümbildassistent  Franz Höschler
  Garderobier  Franz Höschler
  Maske Maskenbildnerin  Claudia Seidl
  Musik Komponist  Irmin Schmidt
  Producer Produzent  Carl Bergengruen
  Executive Producer  Martin Bach
  Produktion Herstellungsleiter (Line Producer)  Wolfgang Krenz
  Produktionsleiter  Michel Becker
  Erste Aufnahmeleiterin  Sabine Reiboldt
  Setaufnahmeleiter  Volker Stappenbeck
  Assistent der Aufnahmeleitung  Philipp Bohse
  Assistent der Aufnahmeleitung  Norman Hörmann
  Assistent der Aufnahmeleitung  Simon Schulz Volontär
  Assistent der Aufnahmeleitung  Steffen Geis
  Produktionspraktikant  Christoph Hagen [1]  Assistent 1. AL und Produktion
  Regie Regisseur  Stephan Wagner
  1. Regieassistentin  Julia Eplinius
  Continuity  Laura Ritter
  Schnitt Schnittassistentin  Kerstin Nievelstein
  TV-/Web-Content Redakteurin  Brigitte Dithard

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Maran Film GmbH
  SWR Südwestrundfunk in Zusammenarbeit mit der Maran Fil...

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Martin Bach2005VFF TV Movie Awardgewonnen
Carl Bergengruen2005VFF TV Movie Awardgewonnen
Stephan Wagner 2006Adolf-Grimme-Preis 2006Fiktion & Unterhaltungnominiert
Matthias Brandt2006Bayerischer FernsehpreisBester Darstellergewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Martin und Petra Kaminski leben mit ihrer fünfjährigen Tochter Lona in einfachen Verhältnissen. Die Eltern sind nicht besonders intelligent und streben auch nicht nach Bildung, doch sie kümmern sich liebevoll um das Mädchen. Als der Kinderarzt bemerkt, dass Lona in ihrer Entwicklung dem Vergleich mit ihren Altersgenossen nicht standhält, rät er zu einer Frühfördermaßnahme. Die Familienhelferin Gabriele Lohse soll die Kaminskis regelmäßig besuchen, um Lonas Eltern bei der Erziehung zu unterstützen. Doch Martin und Petra fühlen sich von der Familienhelferin kontrolliert und lehnen sie ab - was als Hilfe gemeint war, wird zum Problem. In ihrer Unwissenheit treten sie damit jedoch eine Lawine los, denn nun wird ihnen vom Jugendamt das Recht entzogen, für Lona zu sorgen. Das Mädchen wird bei den Pflegeeltern Kai und Julia Gerber untergebracht, die sofort anfangen, sich intensiv um Lonas Förderung zu kümmern. Doch Martin und Petra wollen ihre Tochter nicht aufgeben. Mit Hilfe der Anwältin Annett Fink gehen sie trotz ständiger Rückschläge und persönlicher Krisen durch alle juristischen Instanzen. Vergeblich. Als letzte Hoffnung bleibt nur der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 15.07.2005 arte

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 15.06.2004 bis 19.07.2004
  Drehort/e Baden-Baden, Karlsruhe und Umgebung
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe