Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Marcell Friese
  

Insolution (2011)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Marcell Friese
DrehbuchMarcell Friese
Ausführende Produktion Bauhaus-Universität ...
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Christian Harting  Mann  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Marc-Oliver Lau
  Art Director  Jeremias Urban
  Drehbuch Drehbuchautor  Marcell Friese
  Co-Autor  Thomas Plank
  Kamera Kameramann  Karsten Jäger Red One
  1. Kameraassistent  Christopher Kotzan
  Standfotograf  Dennis Köhler
  Kamerabühne Kamerabühne  Thomas Thiele
  Licht Oberbeleuchter  Martin Saalfrank
  Oberbeleuchter  Christian Hesselbart Ersatz für Martin Saalfrank
  Best Boy  Florian Heinrich
  Best Boy  Robin Jochem
  Beleuchter  Oliver Joest
  Maske Maskenbildnerin  Madeleine Magnus
  Postproduction/VFX VFX Producer  Erwin Lorenz
  Produktion Setaufnahmeleiter  Clemens Beier
  Regie Regisseur  Marcell Friese
  1. Regieassistent  Heino Weißflog
  Ton Filmtonmeister  Frederik Burghardt
  Weitere Crew Caterer (Setbetreuung)  Hans Sell
  Caterer (Setbetreuung)  Felix Wetzel

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Bauhaus-Universität Weimar

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
"Goethe hat einmal gesagt, es gäbe keinen größeren Trost für die Mittelmäßigkeit, als dass das Genie nicht unsterblich sei. Ich glaube, dass genau das der Unterschied zwischen der Mittelmäßigkeit und dem Genie ist. Unsterblichkeit."

Insolution beschäftigt sich mit dem Thema Medienexhibitionismus.
Protagonist ist ein intelligenter, junger Mann, dem es jedoch nicht möglich ist, seinen Platz in der Gesellschaft zu finden und letztlich genau daran scheitert. Er ist sich seiner inneren Verzweiflung nicht bewusst und somit auch nicht bestrebt seine Situation auf konventionelle Weise zu ändern. Seine Egozentrik hebt ihn- in seiner Welt- über alle anderen. Er flüchtet sich in die digitale Welt, da dort der einzige Ort zu sein scheint, in welchem er Anerkennung erfahren kann. Dabei merkt er nicht, dass die Grenzen der realen und der digitalen Welt in seinem Kopf immer mehr verschwimmen und letztendlich sogar vertauscht werden.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 5
  Drehort/e Weimar
  Lauflänge 8'
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Homepage zum Filmhttp://www.insolution-der-film.de
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte