NINA Poster Premiere | © Marc Göbel

Nina

  • Nina - Im Dunkel der Erinnerung (Arbeitstitel)
Spielfilm | 2014-2018 | Drama, Film-Noir, Krimi | Deutschland

Drehdaten

Drehtage31
DrehorteFrankfurt am Main, Darmstadt, Rossdorf, Mannheim, Weinheim, Hemsbach, Ober-Ramstadt, Mainz, Brombachtal

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge86 min
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialHD
BildpositivmaterialHD
TonformatDolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)

Kurzinhalt

Auf der Suche nach dem Mörder ihres Vaters trifft Nina auf den gealterten Ex-Polizisten Rainer. Schon bald füllen die junge Einzelkämpferin und der gescheiterte Familienmensch eine Lücke im Leben des jeweils anderen. Doch Rainer verschweigt ihr Details über seine gemeinsame Vergangenheit mit Ninas Vater und Nina muss herausfinden, ob sie ihm wirklich trauen kann. Als Nina tiefer in Rainers Geheimnissen wühlt, findet sie in ihm einen gebrochenen und erpressten Mann, der wegen Korruption in den eigenen Reihen resignierte. Nina entscheidet sich schließlich alleine mit der Vergangenheit aufzuräumen und begibt sich dabei in Lebensgefahr. Doch der einst eingeschüchterte Rainer wird nun aus der Reserve gelockt und erhält die Chance, vergangene Fehler wieder gut zu machen.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Tanja HirnerNina [HR]
 Ronald NitschkeRainer [HR]
 Carl Achleitner
Andreas Darnowski [NR]
 Susanne BerckhemerMarianne Schmidt [NR]
 Emrah ErdogruSerhad [NR]
 Mario FuchsLukas [NR]
 Micky JukovicMikael [NR]
 Renate Kohn
Ninas Oma [NR]
 Robert MenkeStreifenpolizist [NR]
 Anke MoosmayerAnnika Darnowski [NR]
 Christoph SteinNinas Vater [NR]
 Reiner WagnerRutger Wolf [NR]

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
RequisitenStabe! Company
Spezialeffekte, Spezialbauten HFX Effects UG
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Marc Göbel2018Genre Celebration Festival [jp]Best Drama Featurenominiert
Marc Göbel2018Montreal World Film Festival [ca]Student Film Festival - Int. Competitionnominiert