Scherbenspiel | © Rebekka Waitz
© Rebekka Waitz

Scherbenspiel

  • Playing Sherds (Internationaler Englischer Titel)
  • Das Haus auf der anderen Seite (Arbeitstitel)
Kurzspielfilm | 2012 | Drama | Deutschland

Drehdaten

Drehtage10
DrehorteTann

Projektdaten

Lauflänge25 Min.
Seitenverhältnis16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialHD
BildpositivmaterialHD
TonformatStereo

Trailer/Videos

Kurzinhalt

Der Kurzfilm „Scherbenspiel“ basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt die Familiengeschichte der Regisseurin und Drehbuchautorin Rebekka Waitz, deren Großeltern Lisette und Peter im Jahre 1945 den Einmarsch der Amerikaner ins hessische Leisenwald erlebten.

Es ist das Leben, das das Lieben oft erschwert. Peter und Lisette verlieben sich unsterblich im Deutschland der 20er Jahre. Doch ihr Glück wird durch die Unerbittlichkeit des 2. Weltkrieges hart geprüft. Sie verlieren ein Kind, geraten zwischen die Fronten der Amerikaner und SS-Soldaten und trennen sich - ohne sich jemals zu verlieren. In „Scherbenspiel“ erinnert sich Lisette, bereits eine alte Frau, an ihre Jugend, ihre Liebe, ihr Leben.

(Quelle: http://www.facebook.com/scherbenspiel/info)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Hanne HaschertLisette [HR]Andrea Wolf
Heinz BehrensPeter [HR]
Antje HamerLisette (jung) [HR]
Thomas WasikPeter (jung) [HR]
Jessine Marie MyersRosemarie [HR]
Paul EckertWilhelm [NR]
Dennis MadausSS-Soldat [NR]
Sammy OunisGL 2 [NR]
Nicolas WalierGI 1 [NR]
Roland JodinGI 3 [TR]
Matthias SpahnAlfred Koch [TR]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Rebekka Waitz2012Hessischer Film- und KinopreisHochschulfilmpreisnominiert
Rebekka Waitz2012Tiburon International FilmfestivalShortsnominiert
Rebekka Waitz2013Hessischer HochschulfilmtagBeste Hochschulfilmenominiert