Kurzdokumentarfilm | 2017 | Porträt | Deutschland

    Kurzinhalt

    Mitte der 70er-Jahre hat Wolfgang Bihlmeir damit begonnen, im Münchner Werkstattkino Filme vorzuführen – heute tut er das noch immer, als einer der letzten „analogen“ Filmvorführer der Stadt. Der Kurzfilm EIN REFUGIUM porträtiert Wolfgang, sein Programmkino und die symbiotische Beziehung, in der sie seit Jahrzehnten existieren.
    TätigkeitNameAnmerkung
    Kameramann/DoPThomas RösingAnalog - 16mm
    ProducerinMary-Jo Trapa
    Producer*inAngelina Auer
    RegisseurMichael Faiss
    Tonmann (Non-Fiction)Lukas Becker