Sores & Sîrîn

  • Schoresch und Schirin (Arbeitstitel)
Kurzspielfilm | 2008 | Drama | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage10
DrehorteHamburg und Umgebung

Projektdaten

Lauflänge20 min
BildnegativmaterialSuper 16
TonformatDolby surround (4 Kanäle)

Kurzinhalt

Sores & Sirin sind zwei Geschwister aus dem irakischen Kurdistan. Als ihr Dorf vor 5 Jahren angegriffen wurde, kamen ihre Eltern dabei ums Leben. Die Kinder wurden schwer verletzt. Von einer Organisation wurden sie zur medizinischen Behandlung nach Deutschland gebracht und fanden dort eine deutsche Pflegemutter, die die Geschwister bei sich aufnahm. Als ihr Großvater Kalo plötzlich auftaucht, um die Kinder zurück in die Heimat zu bringen, steht ein schwieriger Abschied bevor...
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Ahmet AlgülSôres (klein) [NR]
 Aram AramiSôres (groß) [NR]
Jan BeckerBeamter Jugendamt [NR]
Emilie ErmlerSîrîn (klein) [NR]
 Ulrike FolkertsSilke [NR]
Nazmi KirikBusbegleiter [NR]
Ruby KossinNina [NR]
Brader MusikiKalo [NR]
Hannah NaomiNinas Freundin [NR]
Jasemin SoltauSîrîn (groß) [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorSerkal Kus
KameraKameramann/DoP Moritz Schultheiß
Kamera1. KameraassistentAlex Beier
Kamera2. Kameraassistent Jan Philipp Grelich16 SR III
KamerabühneKamerabühne Marko Peros
KamerabühneCamera Car Driver Michael Hansenund Rigging Grip
KostümKostümbildnerinSarah-Christine Reuleke
KostümKostümbildassistentinKathrin Gommert
LichtBeleuchter Jakob Beurle
LichtLicht Praktikant Björn Bohlens

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 Hamburg Media School

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKamerabühne CCP Camera Car PlatformsMathieu Rech
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Katrin Gebbe2009European Young CIVIS Media PrizeDrehbuch (Serkal Kus) , Regiegewonnen
Katrin Gebbe2009Max-Ophüls-PreisBester Kurzfilmnominiert
Serkal Kus2009Studio Hamburg NachwuchspreisDrehbuchnominiert
 Stephanie M. Blum2009Berenberg Kulturpreis (Stipendium)Kulturpreisgewonnen
 Stephanie M. Blum2009Filmfestival SehsüchteProduzentenpreisgewonnen