First Class Students

  • Elite-Studenten (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2006 | Gesellschaft

    Kurzinhalt

    Warum gehen manche Menschen bis an die Grenzen ihrer körperlichen und psychischen Leistungsfähigkeit? Der Dokumentarfilm zeigt einen Mikrokosmos, an dem dies in ganz besonderem Maße geschieht: das Leben auf dem Campus der exklusiven US-Elite-Universität Yale. Das Team – die Regisseurin ist selbst Yale-Absolventin – hat auf der Suche nach einer Antwort fünf Studierende über ein akademisches Jahr hinweg begleitet: Zum Beispiel den deutschen Studienanfänger Thomas, der sich voller Elan in viel zu viele Aktivitäten stürzt; Yoon-Jee, die ehrgeizige Studierende im letzten Jahr, die müde auf den Übereifer der Freshmen herablächelt und sich selbst doch wieder übernimmt; und die labile Naas, die nach drei Studienunterbrechungen wegen psychischer Probleme nun endlich ihren Abschluss erreichen will. Es geht inhaltlich wie visuell um das Innen und Außen, das Hineinkommen und Dazugehören-Wollen, das Aufstreben und das das erhebende Gefühl des Privilegiert-Seins oft für einen hohen Preis.