Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © brave new work
  

The Colors of Memory (2006)

Sparte Kinospielfilm
Regie Amir Shahab Razavian
DrehbuchAmir Shahab Razavian
Ausführende Produktion brave new work GmbH  
 
GenreDrama

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Amir Shahab Razavian
  Re-Writer  Oliver Kracht
  Kamera Kameramann  Claus Bosch dos Santos
  1. Kameraassistent  Resa Asarschahab
  2. Kameraassistent  Sebastian Pilz
  Licht Oberbeleuchter  Hans-Werner Huhnke
  Zusatzbeleuchter  Marco Bienert
  Zusatzbeleuchter  Martin Beyrau
  Producer Produzent  Frank Geiger
  Produzent  Mohammad Farokhmanesh
  Produzent  Armin Hofman
  Produktion Herstellungsleiter (Line Producer)  Mohammad Farokhmanesh
  Produktionsleiterin  Silvia Palmigiano
  Produktionsassistentin  Sarah Gottschalk
  Setaufnahmeleiter  Florian Bothe Hamburg
  Regie Regisseur  Amir Shahab Razavian
  1. Regieassistent  Oliver Kracht (Hamburg)
  Ton Filmtonmeister  Daniel de Homont

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  brave new work GmbH 
  Hilaj Films [ir] Koproduzent

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Erzählt wird die tragikomische Geschichte eines hoch angesehenen Herzchirurgen (Dr. Said Parsa) aus Hamburg, der nach 30 Jahren das erste Mal in seine Heimat Iran zurückkehrt und sich dort mit den Absurditäten der modernen iranischen Gesellschaft und den Geistern seiner eigenen Vergangenheit auseinandersetzen muss. Obwohl der introvertierte Arzt nur wenige Tage in Teheran verbringen will, um dort eine Operation durchzuführen, fährt er in seine Heimatstadt, Bam. Die 2003 von einem Erdbeben zu 70 Prozent zerstörte Stadt stellt einen starken Kontrast zu seinem Leben in Deutschland dar. Durch seinen Aufenthalt im Iran gelingt es ihm, langsam seine harte Schale abzulegen. (Quelle: FilmFörderung Hamburg)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 07.10.2006 bis 10.10.2006
  Drehort/e Hamburg
  Lauflänge 90'
  Förderungen Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: 118.000
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Widescreen USA (1 : 1,85)
  Bildnegativmaterial 35mm
  Bildpositivmaterial 35mm
  Farbe/SW Farbe