Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Orchester für einen Sommer (2014-2015)

Fremdsprachiger TitelA Summer's Orchestra
Sparte Dokumentarfilm
Regie Frank Papenbroock
Ausführende Produktion blmfilm GmbH  
 
Auftragssenderarte, NDR
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann/DoP  Stefan Lindenau
  Zusätzliche Kamera  Christian Schleisiek
  Regie Regisseur  Frank Papenbroock
  Schnitt Editor  Jan Zander

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  blmfilm GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
1.500 Bewerber in 28 Städten – die Juroren des Schleswig-Holstein Musik Festivals machen es sich nicht leicht. Schon frühmorgens geht es mit dem Flieger nach Paris oder Madrid, dann am nächsten Tag weiter nach New York, Tel Aviv oder Shanghai. Wochenlang. Immer auf der Suche nach jungen Musikertalenten. Doch die Mühe lohnt sich ...
Die Idee einer Orchesterakademie, die alljährlich im Sommer die besten jungen Musiker der Welt vereint, stammt noch von Leonard Bernstein. „Warum nur drei Prozent Potenzial nutzen, wenn man auch die restlichen 97 Prozent haben kann?“ lautete die Devise des charismatischen Dirigenten, die seit 1987 alljährlich in die Tat umgesetzt wird. Es ist ein gigantischer Aufwand, den das größte Klassikfestival Europas betreibt. Kann es gelingen, aus 130 einzelnen Musikerpersönlichkeiten, die zum Teil noch nie in einem Orchester gespielt haben, einen einzigen Klangkörper zu formen?
Regisseur Frank Papenbroock ist mit den Juroren um die Welt gereist und hat die Nervosität beim Vorspielen hautnah mit der Kamera eingefangen. Die Dokumentation „Orchester für einen Sommer“ begleitet die 130 Musiker aus aller Welt während ihrer Probenzeit im schleswig-holsteinischen Rendsburg. Dort verschmelzen sie über Wochen unter wechselnden Dozenten und Dirigenten zu einer Einheit. Der Lohn der Mühen ist ein Jugendorchester aus hoch talentierten Musikern, das eine enorme Spielfreude ausstrahlt und das schon nach kurzer Probenzeit auch komplexeste Werke der Klassik zur Aufführung bringt.
„Es macht sehr viel Spaß, diese offenen Augen, Ohren und Geister zu beobachten. Das ist auch für mich ein Klangrausch!“, schwärmt Chefdirigent Christoph Eschenbach. Schließlich, nach nur sechs Wochen und zahlreichen Konzerten, ist alles vorbei und die Wege der jungen Menschen trennen sich wieder. Zurück bleiben die anhaftenden Impressionen eines intensiven musikalischen Sommers. (http://www.arte.tv/guide/de/051686-000/orchester-fuer-einen-sommer)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 12.07.2015 arte

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Berlin, Büdelsdorf, Hamburg, Lübeck, Madrid, New York, Paris, Stocksee
  Lauflänge 52
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Tonformat Stereo
  Farbe/SW Farbe

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 ZDF/artehttp://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/d8c1842f-d8bd-4f...
 arte /NDR)http://www.arte.tv/guide/de/051686-000/orchester-fuer-einen-...
 Trailer
 Trailer @ blmfim.dehttp://www.blmfilm.de/cases/frank-papenbroock-orchester-fuer...
 Kritiken
 Artikel, Berichte