Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Shut Up and Play the Piano (2015-2017)

Fremdsprachiger TitelShut Up and Play the Piano
Sparte Dokumentarfilm
Regie Philipp Jedicke
DrehbuchPhilipp Jedicke
Ausführende Produktion Rapid Eye Movies [de...
VerleihRapid Eye Movies [de...
 
ProduktionslandDeutschland, Großbritannien
GenrePorträt

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename
  Lena Buhl  Chilly Gonzales  [HR]  
   Kleber Valim  Chilly Gonzales  [HR]  
  Steffen C. Jürgens  Chilly Gonzales Double  [NR]  
  Sabine Kölbl  Chilly Gonzales Double  [NR]  
  Angelika Strahser  [NR]  
  Victoria Maria Rehm  Chilly Gonzales Double  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Philipp Jedicke
  Dramaturg|Script Consultant  Henk Drees
  Kamera Kameramann/DoP  Marcus Winterbauer
  Kameramann/DoP  Marcel Kolvenbach
  Kameramann/DoP  Florian Brückner
  Zusätzliche Kamera  Florian Brückner
  Musik Komponist  Chilly Gonzales
  Postproduction/VFX Colorist  Felix Hüsken
  Producer Produzentin  Antoinette Köster
  Produzent  Stephan Holl
  Koproduzent  Chilly Gonzales
  Koproduzentin  Melinda Cody
  Regie Regisseur  Philipp Jedicke
  Schnitt Editor  Henk Drees
  Editorin  Carina Mergens
  Schnittassistent  Manh Tung Pham
  TV-/Web-Content Transskriptor  Dustin Hasberg

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Rapid Eye Movies [de]
  Gentle Threat [uk] Koproduzent
  Arte [de/fr]
  ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen [de]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
Rapid Eye Movies [de]

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Philipp Jedicke2018Int. Filmfestspiele BerlinPanoramanominiert
Philipp Jedicke2018Lichter Filmfest [de]Zukunft deutscher Filmnominiert
Philipp Jedicke2018Dok.fest München [de]Dok.Panoramanominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
„One of these days I will shut up and play the piano“ heißt es im Refrain des Songs, der zum Titel des Porträts des eklektischen Musikers Chilly Gonzales wurde. Und tatsächlich erfand sich der Kanadier, bürgerlich Jason Charles Beck, mit ruhigen Klängen am Klavier neu, nachdem er als schnoddriger Elektro-Rapper Karriere gemacht hatte. 2003 erklärte sich der selbstgewählte Außenseiter lautstark zum Präsidenten des Berliner Undergrounds, um wenig später mit seinem leisen Album „Solo Piano“ auch die bürgerlichen Konzertsäle zu erobern. Ein langes Gespräch mit Schriftstellerin Sibylle Berg zieht sich als roter Faden durch den Film. Zwischen den beiden geht es ans Eingemachte, in ihren Fragen und Antworten stehen sie einander in nichts nach. (https://www.berlinale.de/de/programm/berlinale_programm/datenblatt.php?film_id=201811141#tab=video25)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  Kinostart Deutschland 20.09.2018

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 20.04.2015 bis 15.02.2016
  Lauflänge 82 Min.
  Förderungen Film- und Medienstiftung NRW: 90.000 €
German Films - Vertriebsförderung: 6.000 € (6/2018)
Film- und Medienstiftung NRW - Verleihförderung: 30.000 € (4/2018)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe