Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Filmagentur Anreiz
  

Dream University (Wettbewerbsbeitrag) (2012-2013)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Dennis Müller
Ausführende Produktion Anreiz Film  
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Evelyn Walker  Studentin  [HR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Philipp von der Dellen
  Licht Oberbeleuchter  Leon Mybes
  Produktion Produktionsassistentin  Hanna Schnell
  Regie Regisseur  Dennis Müller [2] 

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Anreiz Film 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Dennis Müller [2]2013Deutsche Initiative für Netzwerkinform...Study Fiction Wettbewerbnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Was wäre, wenn in 50 Jahren das Studieren bequem in den eigenen Träumen geschehen würde?
Unser kleiner Clip stellt einen Imagefilm einer fiktiven Universität der Zukunft dar. Diese ist im Besitz der ganz neuen und noch unbekannten „Dream Learning Technologie“. Diese ermöglicht das Studieren eines Faches in nur einem Jahr und das ganz bequem und einfach im Traum! In den früher regulären 3 Jahren Bachelorstudium, haben Studenten nun die Möglichkeit in der selben Zeit drei komplette Studiengänge zu absolvieren.
Ist es nicht toll, wenn alle Studenten gleiche Voraussetzungen haben und es keinen Leistungsdruck mehr gibt? Ist es nicht eine Errungenschaft für die Menschheit, wenn wir Wissen schnell abrufen und sofort anwenden können?
Sicher kommt man schnell darauf, dass diese Technologie nicht nur Vorteile mit sich bringt. Deshalb hat unser kleiner Film auch eine leicht ironische Note, die den Zuschauer dazu bringen soll, sich selbst Gedanken über diese Art des Lernens zu machen.
Was ist zum Beispiel mit Lehrkräften, Entwicklung der eigenen Individualität? Was ist, wenn Studenten so früh anfangen in die Arbeitswelt einzusteigen und sich nahezu jede Bewerbung gleicht? Ist solch eine Ausbildung überhaupt für jeden bezahlbar? (http://dini.de/wettbewerbe/study-fiction/preisverleihung/beitraege/)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe