Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Nanook Film / Peter Kern
  

Der letzte Sommer der Reichen (2013-2014)

Sparte Spielfilm
Regie Peter Kern
DrehbuchPeter Kern
Ausführende Produktion Nanook Film Ges.m.b....
 
ProduktionslandÖsterreich

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Amira Casar  Hanna von Stezewitz  [HR]  
   Nicole Gerdon  Sarah  [HR]  
  Winfried Glatzeder  Boris  [HR]  
   Nicole Beutler  Katharina Lehrnickel  [NR]  
  Florian Feik  Tanzschüler  [NR]  
  Stephanie Fürstenberg  Doris Nichel  [NR]  
  Martin Oberhauser  Havanna  [NR]  
  Oliver Rosskopf  Johannes von Fortill  [NR]  
  Daniela Nitsch  Choreographin  [TR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Johannes Salat
  Drehbuch Drehbuchautor  Peter Kern
  Kamera Kameramann  Peter Röhsler
  Kostüm Kostümbildner  Maurizio Giambra
  Maske Chefmaskenbildnerin  Uschi Filipp
  Postproduction/VFX Digital Colorist  Domingo Stephan
  Producer Produzent  Peter Röhsler
  Produktion Produktionsleiter  Georg Aschauer
  Produktionsfahrerin  Rebecca Büchler Aushilfe für 3 Tage
  Regie Regisseur  Peter Kern
  1. Regieassistentin  Katharina Mihm
  Schnitt Editor  Markus Gotzmann
  Ton Filmtonmeister  Benjamin Kalisch
  Weitere Crew Choreographin  Daniela Nitsch
  Dialog Coach  Klaudia Bachinger German Coach to Amira Casar

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Nanook Film Ges.m.b.H [at]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Peter Kern2015Internationale Filmfestspiele BerlinPanoramanominiert
Peter Kern2015Diagonale Graz [at]Spielfilmnominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Die großen Gegensätze sind vorbei, reich und arm treffen sich in der Mitte. Es gibt keine Partei die sich nicht mit einer Haltung in der Mitte anbiedert. Und gerade diese Mitte schafft Armut und gierigen unfassbaren Reichtum. Nur wenige in Österreich besitzen soviel wie 80% des Bruttosozialprodukts. Früher amüsierten wir uns bei Denverclan, einer durchschaubaren Märchengesellschaft von Neid und Gier, für jeden nachvollziehbar. Heute ist Reichtum verschleiert, Reichtum ist keine fassbare Masse mehr. Die Kriminalität hat viele zu Reichtum gebracht in „Der letzte Sommer der Reichen“ sucht die Kriminalität ihr vermeintliches Recht. Der Stezewitzkonzern erinnert uns an den Kruppkonzern, ein Teil der Familie hat sich in Niederösterreich (Triestingtal) niedergelassen. Unsere nimmersatte Konsumgesellschaft verliert durch die Weltwirtschaftskrise ein Teil ihres Vermögens, aber das Lebensgefühl bleibt abgestumpft. Man hat alles, alle laufen einem hinterher, Leidenschaft vergeht mit jedem Gewinn. Die Hauptfigur meines Films ist eine Frau die alles hat, sich jeden Kick leisten kann, aber letztendlich nur von Jasagern und Kriechern umgeben ist. Einzig ihr Großvater kann ihr noch gefährlich werden. So schreckt sie von einem Mordauftrag nicht zurück um endlich unabhängig zu sein. Die Politik wird bestochen, die Gefühle im Bordell befriedigt. Das persönliches kleine Glück bleibt auf der Strecke, auf der Straße der Sehnsucht. Ihr Leben kreuzt der Widerspruch. Eine Krankenschwester aus dem Nonnenheim, ist frech und nicht verführbar. Beide stoßen sich so sehr ab, dass sie sich schon wieder wie magisch anziehen. Ihre erotische Ausstrahlung siegt über jede Moral.

(Quelle: http://www.peterkern.net/?q=node/36)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 12.11.2013 bis 15.12.2013
  Drehort/e Wien Umgebung
  Lauflänge 90 Min.
  Förderungen Österreichisches Filminstitut: 620.745 €
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe