Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © Martin Rehbock
  

Deckname Pirat (2012)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Eric Asch
DrehbuchEric Asch
Ausführende Produktion IMBISSFILM Stehle & ...  
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Eric Asch
  Kamera Kameramann  Daniel Schönauer
  Kameramann  Tobias Tempel
  Musik Komponist  Rick Newton
  Komponist  Carsten Bauer [1] 
  Postproduction/VFX Digital Colorist  Fabian Spang
  Producer Produzent  Martin Rehbock
  Koproduzentin  Susanne Mann
  Koproduzent  Paul Zischler
  Produktion Herstellungsleiterin (Line Producer)  Susanne Mann
  Produktionsleiter  Martin Rehbock
  Regie Regisseur  Eric Asch
  Schnitt Editor  Jörg Hommer
  Editor  Benjamin Kaubisch
  Ton Filmtonmeister  Daniel Seiler
  Filmtonmeister  Rainer Butschal
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Markus Krohn
  Sound Editor  Maik Siegle

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  IMBISSFILM Stehle & Rehbock GmbH & Co. KG  Premiere Max-Ophüls-Preis 2014
  zischlermann filmproduktion GmbH

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma
  Kamera Kameras und Zubehör   Kameraverleih Licht & Ton KLT ... 
  Kameras und Zubehör   Ludwig Kameraverleih GmbH 
  VFX / Postproduktion Ton (Postproduktion)   Celluloidtracks GmbH

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Eric Asch2014Max Ophüls PreisDokumentarfilmnominiert
Eric Asch2014DOK.fest Münchennominiert

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Nach dem Tod von Robert Asch entdeckt seine Ehefrau Christine Asch in einer grünen Tonne eine Tüte mit hunderten von kopierten Seiten aus seiner Stasi-Akte. In den 70er Jahren war er auf seiner Hochzeitsreise durch Osteuropa erstmals ins Visier eines Nachrichtendienstes geraten. Robert Asch wurde von der Stasi belauscht und beschattet. Rund 2000 Seiten umfasst die Stasi-Akte, in der er den Decknamen "Pirat" erhalten hat. Sein Sohn Eric Asch begibt sich auf Spurensuche. Er trifft Freunde und Studenten seines Vaters in Deutschland und den USA und recherchiert sogar bei der NSA. Ereignisse aus dem Privatleben mischen sich mit zeitgeschichtlichen Begebenheiten.
Quelle: presseportal.de

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 31.08.2015 ZDF

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 19.03.2012 bis 23.11.2012
  Förderungen Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg: € 30.000,00
FilmFernsehFonds Bayern: € 100.00,00
Kuratorium junger deutscher Film: € 50.000,00
Mitteldeutsche Medienförderung: € 30.000,00
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Bildnegativmaterial HD
  Bildpositivmaterial DCP
  Tonformat Dolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)
  Farbe/SW Farbe

Mediengalerie  Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Filmplakate
 Standfotos
   Eric Asch auf Spurensuche in New York
 Presseunterlagen
 Hinter den Kulissen

LinksHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
  
 Websites
 Porduktionschronikhttp://facebook.com/DecknamePirat
 Filmwebsitehttp://deckname-pirat.de
 FBW Prädikat wertvollhttp://www.fbw-filmbewertung.com/film/deckname_pirat
 Trailer
 Kritiken
 Artikel, Berichte