Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

  

Der kleine Tod (2011-2014)

Sparte Kurzspielfilm
Regie Marcus Heep
Ausführende Produktion Filmuniversität Babe...
 
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename
  Martin Brauer  Er  [HR]  
  Ann Sophie Heier  Ilona  [HR]  
  Janine Kreß  Frau vom Arbeitsamt   

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Markus Kloth S 16mm Schwarz/Weiß
  1. Kameraassistent  Georg Kußmann
  Kamerabühne Kamerabühne  Felix Kaminski 1 DT
  Licht Beleuchter  Maik Uhlig
  Postproduction/VFX Telecine Operator  Tino Mensel
  Produktion Produktionsleiter  Holger Zigan
  Erster Aufnahmeleiter  Olaf 'Ole' Böttcher
  Setaufnahmeleiter  Felix Kaminski
  Regie Regisseur  Marcus Heep
  1. Regieassistentin  Judith Beuth
  Schnitt Editor  Marc Böhlhoff Los Angeles CineFest 2015
  Ton Filmtonmeister  Tobias Rüther

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der Film „Der kleine Tod“ basiert auf der gleichnamigen Kurzgeschichte aus dem Erzählband „Die Nacht, die Lichter“ vom Leipziger Autor Clemens Meyer. In der Erzählung geht es um einen Mann, der verlassen wird und dessen Leben daraufhin in einem Strudel von Erinnerungen verschwindet. Ein surrealer Film – Bilderkino. Der Film bewegt sich in der Wahrnehmung des Protagonisten. Es entstehen Bilder ohne konkret fassbaren Handlungsablauf. Tage werden zu Minuten und Sekunden zu Stunden. Die Realität verschwindet mehr und mehr in Erinnerungen. Das Kopfkino, das den Protagonisten seines realen Lebens beraubt, die Bilder der Erinnerungen, die seinen Alltag überlagern, werden auch die des Filmes sein.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 7
  Drehort/e Leipzig
  Lauflänge 16 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis Widescreen Europe (1 : 1,66)
  Bildnegativmaterial 16mm
  Farbe/SW Farbe