Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Die letzte Rache (1982)

Fremdsprachiger TitelThe last revenge
Sparte Kinospielfilm
Regie Rainer Kirberg
DrehbuchRainer Kirberg
Ausführende Produktion Lerm Film
 
AuftragssenderZDF
ProduktionslandDeutschland

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename Synchronschauspieler / Sprecher
  Gerhard Kittler  Herrscher  [HR]  
  Erwin Leder  Der Weltkenner  [HR]  (1982)
  Paul Adler  Sohn  [NR]  
  Anke Gieseke  Tochter  [NR]  

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Ausstattung Szenenbildner  Rainer Kirberg
  Drehbuch Drehbuchautor  Rainer Kirberg
  Kamera Kameramann  Hans-Peter Böffgen
  Regie Regisseur  Rainer Kirberg

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Lerm Film
  ZDF - Das kleine Fernsehspiel

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
der Film erzählt die abenteuerliche Geschichte des Welt-Kenners, eines Glücksritters, der in den Dienst des alternden Herrschers tritt, um für ihn einen Nachfolger zu suchen. Der Welt-Kenner findet keinen würdigen Erben und gerät in Versuchung, selbst nach der Macht zu greifen. Doch der Herrscher vereitelt den Plan und benutzt den Welt-Kenner, um in einem wissenschaftlichen Experiment Unsterblichkeit zu erlangen. Der Welt-Kenner übt Vergeltung, indem er das Herrscherreich zerstört – und bereitet so einer unerwarteten Intrige den Boden: Sohn und Tochter des Herrschers, einander in inzestuöser Liebe verfallen, rächen sich für das vorenthaltene Erbe, indem sie ihren Vater in seiner Unsterblichkeit ewigen Qualen aussetzen.

Die letzte Rache hatte 1982 als Kleines Fernsehspiel im ZDF Premiere und erlangte bald Kultstatus unter Filmkennern in ganz Europa, Japan und den USA. Auch in den folgenden zwei Jahrzehnten verlor der Film nicht an Anziehungskraft und kam immer wieder in Arthouse-Kinos zur Aufführung. Die außergewöhnliche Mischung aus expressionistischem Figurendrama, Comic, Film Noir und Pop-Musical macht das Spielfilm-Debut von Rainer Kirberg bis heute zu einem stilistisch einzigartigen Werk des deutschen Films.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe