Haydns Nacht

  • Haydns Night (Internationaler Titel)
Kurzspielfilm | 2009

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge34 min.

    Kurzinhalt

    „Was ist Erinnerung anderes als Imagination, als eine leere Bühne, auf der wir eine Welt entstehen lassen?, -fern von unserer Wirklichkeit und doch von ihr durchdrungen.“

    Mai 1809. Joseph Haydn, vom Genius geleitet, erinnert sich in seiner letzten Nacht an die Stationen seines ereignisreichen Lebens. In dieser Phantasmagorie erkennt der Komponist seine zunehmende Verschmelzung mit dem Genius. Der Mensch wird bedeutungslos, die Musik aber überdauert ihn.
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Michael BrunsPuppenspieler [NR]
    Claudia de BoerPuppenspielerin [NR]
    Julia GiesbertPuppenspielerin [NR]
    Birgit GottschalkPuppenspielerin [NR]
    Jennifer JefkaPuppenspielerin [NR]
    Anna MenzelPuppenspielerin [NR]
    Tamara RewsePuppenspielerin [NR]
    Udo SamelSprecher [NR]
    Lena SchlottPuppenspielerin [NR]
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorGeorg Jenisch
    DrehbuchCo-AutorRené Arnold
    KameraKameramann/DoP Henning Brümmer
    Kamera1. KameraassistentSimon Köcher
    Production Design / SzenenbildArt DirectorGeorg Jenisch
    ProduktionProduktionsleiterinAnne Hecker
    RegieRegisseurGeorg Jenisch
    Regie1. RegieassistentinSarah Polligkeit
    SchnittEditorRené Arnold