SCHWARZNULL PLAKAT | © 2009 1977 FILM
© 2009 1977 FILM

Schwarznull

  • Blackzero (Internationaler Englischer Titel)
Spielfilm | 2005-2008 | Drama | Deutschland, Frankreich

Hauptdaten

Drehdaten

Drehbeginn26.10.2005
Drehende23.11.2005
Drehtage24
DrehorteKarlsruhe/Heidelberg/Baden-Baden/Bruchsal/Angelbachtal/Elsass

Projektdaten

Lauflänge92 min
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialHDV
TonformatStereo

Kurzinhalt

„Das Böse reagiert, auch wenn Sie das nicht wahrhaben möchten.“



Eine mittelgroße Stadt in Deutschland.
Die Menschen sind frustriert und grau. Zu viele Arbeitslose, Kursverluste, das Leben und Sterben wird immer teurer. Jene, die haben, sind froh über ihren Besitz und leben in der ständigen Sorge, diesen hergeben zu müssen. Das Fernsehen, die Oscar-Verleihung, die Politik, die Kommunikation und der Alltag werden mit jedem
Jahr schlampiger. Geiz–Super–Sonderangebote, billiger Exhibitionismus, Terror, Krieg und Fußball sind der emotionale Klebstoff dieser charakterlosen Nation.
Was hilft ein deutscher Papst oder der Dalai Lama, wenn die Mehrzahl seiner Anhänger unheilbare Strahlenopfer der Medien und des Konsums sind? Diesem teuren Landfleck Europas fehlt die Vision und der Glaube an ein Ziel. Jeder denkt, dass sein Gegenüber nur die eigenen Schäfchen ins Trockene bringen will.
Misstrauen und Abkapselung herrschen. Dieses Land ist dem Untergang geweiht. Was sich in ihm abspielt, ist unwichtig und interessiert die Massenmedien nur, wenn es sich dem Kanon der Depression oder dem Spektakel der Dummheit anschließt.
Dass hier Menschen leben können, die etwas fühlen, ist unglaublich. Wenige sehen den Schaden und leiden schreckliche Qualen an sich oder anderen. Es ist egal, wohin man sieht, der Schrecken ist überall abzulesen. Die Kräfte der Lethargie, des Geizes und der Angst haben ihre Kinder hervorgebracht.
Schon bald sind alle Gefühle schwarz und die Hoffnung geht auf Null.



Ein mutiger Freestyle-Rapper stellt sich seinem Gegner zum Wortgefecht in einem ausweglos scheinenden Rap-Battle.
Ein mysteriöser Wanderer nähert sich Deutschland, dessen Weg 24 Stunden live im TV übertragen wird.
Der allein erziehende Polizist Rolf verliert allmählich die Kontrolle über seine Kinder, seine Arbeit und sich selbst.
Frank wird als Manager gefeuert und von seiner Bank im Stich gelassen, was für ihn und seine Familie den totalen Abstieg bedeutet. Ein Banküberfall wird geplant.
Beide Familien steuern ihrem Untergang zu.
Die Eltern reden nicht mit ihren Kindern und die Kinder verschließen sich vor ihren Eltern.
Der perverse Verkäufer Sven erpresst Rolfs Tochter Julia zu sexuellen Spielen.
Der Wanderer nähert sich mit jedem Schritt der Grenze zu Deutschland.
Es ist nicht sicher, was sein Erscheinen bedeutet.
Sicher ist nur, dass es für beide Familien immer schlimmer steht, je näher er kommt.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Tom BarcalRolf [HR]
Michael ChateauSven [HR]
Stefan HornbachFelix [HR]
Philippe JacqFrank [HR]
Henrike von Kuick
Sybille [HR]
Marina WelschEva [HR]
Christiani WetterJulia [HR]
Steffen Wolf [1]Der Wanderer [HR]
Daniel BelikanDigga [NR]
Michael BundKollege [NR]
Dela DabulamanziJoe [NR]
C. Bernard JoliboisSchwarz [NR]
Andreas KlaueChef [NR]
Erol NowakBankangestellter [NR]
Aleksandra OdicModeratorin „German Talk“ [NR]
Frank SollmannAnchorman [NR]
Michael WenzlaffKlaussen [NR]
Vivien AndréePutzfrau [TR]
Eva HosemannSektengründerin [TR]
Harald KurzerVerhörer [TR]
Lynn PookModeratorin „French News“ [TR]
Klaus RafalskiTalkgast [TR]
Lilly RepplingerModeratorin „German News“ [TR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
1977 FilmDiplomfilm Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe – Prof. Didi Danquart

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
Beleuchtung und ZubehörGIERICH GMBH FILM LICHT TECHNIK
Beleuchtung und ZubehörSWR Media Services GmbH [de]
Finanzen, Recht und VersicherungHowden Caninenberg GmbH (formerly Caninenberg & Schouten GmbH)Versicherung
Filmbearbeitung/TransferKOPPFILM GmbH
FilmmusikEdition Roland Musikverlag
FilmmusikKML Recordings
FilmmusikUniversal Publishing Production Music GmbH