Morgen | © Kollektivfilm
© Kollektivfilm
Spielfilm | 2016 | Drama, Episodenfilm | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn09.05.2016
Drehende10.06.2016
DrehorteHildesheim

Projektdaten

Lauflänge95 Min.

Kurzinhalt

Helena kommt nur zurück um ihre Mutter abzuholen, Robert wird von der bevorstehenden Umbettung des Friedhofes dazu gezwungen sich mit dem Tod seines Sohnes auseinander zu setzen und Margit kann das längst zerbrochene Familienglück nicht hinter sich lassen. Während die Zeit für Greta zäher verfließt als für den Rest des Dorfes, versteckt sie sich vor sämtlichen Entscheidungen in der Badewanne und Birk sieht ohnmächtig dabei zu, wie ihre geliebte Zwillingsschwester einen ersten Schritt in eine Zukunft macht, die nicht in der gewohnten Zweisamkeit besteht.

MORGEN taucht ein in die Geschichte eines fiktiven deutschen Dorfes, das sich mit seinen Bewohnern in einem stillen Raum zwischen alt und neu, zwischen Vergangenheit und Zukunft befindet. Alles steht an der Schwelle zum sicheren Ende: Das Dorf muss dem Braunkohletagebau weichen.

Die anfänglich behauptete Gemeinschaft zerfällt. Die letzten Bewohner leben immer separater nebeneinanderher versuchen, eine Zukunft zu akzeptieren, die mit den Schaufeln der Bagger endgültig in Sichtweite gekommen ist.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Josefine SoppaGreta [HR]
Kriemhild HamannMaja [HR]
Christian Müller [1]Fritz [HR]
Nadine KiesewalterHelena [HR]
Dieter Rita SchollChrista [HR]
Zoë ValksBirk [HR]
Malin KemperLotte [HR]
Rudolf KleinKarl [HR]
Rita Feldmeier
Margit [HR]
Sabine Kotzur
Monika [HR]
Florian Denk
Sebastian [HR]
Judith van der WerffAgnes [HR]
Ralf Beckord
Max [NR]
Christian MüllerFritz [NR]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Kollektivfilm - Anwar, Giese, Gilles, Krami, Queins2017Int. Filmfest Oldenburg [de]German Independence Awardnominiert
JahrLandFestivalAnmerkung
2017DeutschlandInternationales Filmfest Oldenburg
2017Brasilien41. São Paulo International Film FestivalNew Director's Perspective