Kurzinhalt

    Jeder ist seines Glückes Schmied, sagt ein Sprichwort. Dennoch gibt es Momente, in denen wir uns dem Schicksal ausgeliefert fühlen. Und dieses Gefühl hat eine lange Tradition. Die großen Sagen der Antike sind voll von Helden, die auszogen, um ihrem Schicksal die Stirn zu bieten. Entfliehen konnten sie ihm nicht. Der Mensch war Spielball höherer Mächte. Nur wer die Zeichen erkannte, Orakel befragte oder die Sterne deutete, konnte mehr über sein Schicksal erfahren. Bis heute ist der Glaube an einen vorgezeichneten Weg lebendig (http://www.zdf.de/Terra-X/Die-Macht-des-Schicksals-29985710.html)