Rotlicht

  • Ich bin Dir nah (Arbeitstitel)
Kurzspielfilm | 2011-2012 | Krimi | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage3
DrehorteBerlin

Projektdaten

Lauflänge10

Kurzinhalt

Tobi muss seine Schwester Lena vor einem Stalker beschützen. Sie hat bei ihm Zuflucht gesucht. Es wurde bereits eine einstweilige Verfügung gegen den Mann ausgesprochen, an die er sich aber nicht zu halten scheint. Unter dem Vorwand, seine Mutter besuchen zu wollen, hat er sich in das Mietshaus eingeschlichen. Lena hat ihn im Fahrstuhl entdeckt und ist ausser sich. Tobi versucht mit allen Mitteln, sie zu beruhigen, was ihm aber nicht gelingt. Zu lange hat sie schon unter diesem Irren zu leiden gehabt. Es gab zahllose Liebesbriefe und anzügliche Nachrichten auf dem Anrufbeantworter. Schließlich platzt Tobi der Kragen. Er weiß zwar, dass seine Schwester nicht ganz unschuldig an dieser sich stetig zuspitzenden Situation ist, will jetzt aber trotzdem durchgreifen und der Sache ein Ende machen. Auf einem Spielplatz stellt er den Mann zur Rede. Der familiäre Beschützerinstinkt setzt ungeahnte Kräfte frei.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Alexander MazzaTobi [HR]
 Viola WedekindLena [NR]
Stephanie von BorckeChristiane Lehmann [TR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
MaskeMaskenbildnerin Renate Bredereck
MaskeHair Stylist Renate Bredereck
RegieRegisseurDominik Roth

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Dominik Roth Produktion