Jeder muss sterben- auf Amazon
Kurzspielfilm | 2011 | Deutschland

Drehdaten

Drehtage15
DrehorteStuttgart, Göppingen, Schorndorf

Projektdaten

Lauflänge54 minuten
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)

Kurzinhalt

Der 14 Jährige Samuel Maruta (Simon Hoffmann), zieht mit seiner Mutter (Tatjana Milicevic) aus der Ukraine nach Deutschland. Kurz darauf wird bei ihm ein bösartiger Hirntumor festgestellt.
Britta Schweigmann (Birgit Schuck) hat Brustkrebs.
Helmut Karl Kemmler (Jusuf Gulevski) ist ein alter verbitterter Mann. Er war sein ganzes Leben ein Eigenbrötler und lebte nur für sich. Nach einem Schlaganfall kommt er ins Krankenhaus.
Das Krankenhaus ist überfüllt. Alle Zimmer sind voll, bis auf eines. In der Ambulanten Krebsstation schläft in einem Dreibettzimmer nur eine Frau. Die Ärzte und Leiter des Krankenhauses beschließen, den alten Mann in dem Zimmer der Frau zu beherbergen. Kurz darauf bekommt ein Junge das letzte Bett im Zimmer.
Und so begegnen sich drei Menschen aus verschiedenen Abschnitten des Lebens. In dem vom Tod beherrschten Zimmer, flammt bald wieder eine Lebensfreude auf, die nicht zuletzt von der kleinen Tochter Marlena, versprüht wird. Und so fangen alle wieder an, an das Leben zu glauben, bis es zu einem bitteren Rückschlag kommt... (https://www.facebook.com/pages/Kemperly-Film-Produktion/228092223929232?id=228092223929232&sk=info)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Simon Marian HoffmannSamuel Maruta [HR]
Jusuf GulevskiHelmut Karl Kemmler [NR]
Tatjana MilicevicFrau Maruta [NR]
Birgit SchuckBritta Schweigmann [NR]

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Lighthouse Home Entertainment [de]