Dokumentarfilm | 2000 | arte | Deutschland

    Kurzinhalt

    Die Internationalen Bauausstellungen "Emscher Park" und "Fürst Pückler" zeigen einen ganzheitlichen Umgang mit der Umwelt: Unter ihrer Regie erwachen Industrieruinen zu neuem Leben, entstehen bizarre Landschaftsparks und lebenswerte Siedlungen. Begriffe wie Kreislauf statt Wachstum,
    Schönheit und Langsamkeit erlangen zentrale Bedeutung. Dem mitreißenden und mit feiner Hand komponierten Essay gelingt es, das für Millionen schicksalhafte Thema des nachhaltigen Umbaus von Industrieregionen mit poetischer Bildsprache für ein großes Publikum zu erzählen.

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     fechnerMEDIA GmbH