Kurzinhalt

    Während einer Fernsehübertragung erkennt ein kriegsversehrter Großvater seinen Enkel unter einer Horde von rechtsextremen und gewaltbereiten Hooligans. Während die Fernsehbilder über den Schirm laufen, holt den Großvater die Vergangenheit ein. In Rückblenden erfahren wir von der Kindheit und Jugend des Enkels und der warmen Beziehung zu seinem Großvater.

    Aus seiner Erinnerung erwacht, rollt der Großvater in seinem Rollstuhl hinaus auf die Straße, um seinen Enkel aus dem Pulk herauszuholen. Als er mit den Hooligans zusammentrifft wird er niedergeschlagen. Sich am Boden windend, entdeckt er seinen Enkel. Der ist sichtlich irritiert, als er seinen Großvater erkennt. Doch bevor er sich entschließen kann, ihm beizustehen, wird er weiter gestoßen von seinen Gesinnungsgenossen. Er ist der Meute verhaftet, er hat seinen Willen eingetauscht gegen die soziale Einbindung in einer Haufen roher Gewalttäter. Und er geht weiter, wie benommen.

    Facilities

    GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
    CastingUwe Bünker Casting GbR [de]