Dokumentarfilm | 2002

Hauptdaten

RegieSusann Reck
ProduktionStagoFilms

    Kurzinhalt

    Nach zehn Jahren Debatte wurde der Bau des jüdischen Mahnmals in Berlin beschlossen. "Gedächtnis der Orte", der Regie-Diplomfilm von Susann S. Reck an der HFF "Konrad Wolf", beginnt mit der Grundsteinlegung zum Bau dieses Mahnmals im Herbst des Jahres 2001. Auseinandersetzung mit Gegenwart und Vergangenheit - wo findet sie wirklich statt? Die Regisseurin erkundet in ihrem Film, wie es an Orten aussieht, an denen Geschichte passiert ist. Sie geht der Frage nach, ob es etwas an ihnen gibt, das die Erinnerung lebendig hält.