Dokumentarfilm | 2011-2012 | NDR [de] | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge80'

    Kurzinhalt

    Kann ein Ingenieur mitbestimmen, was in seinem Werk zukünftig produziert wird? Die Transformation der Rüstungsindustrie ist Voraussetzung für Arbeitsplätze in der strukturschwachen norddeutschen Region. Statt Panzer will dieser Mann ökologisch revolutionäre Lokomotiven bauen: Der Film erzählt 30 Jahre aus dem Leben des Kieler Hinrich Krey - ein unbeirrbarer und mutiger industriepolitischer Visionär. Sein Traum: die ökologisch revolutionäre Groß-Lokomotive "Maxima". Dieser Traum begann Ende der 70er-Jahre in einem Team von Arbeitern und Ingenieuren des Rüstungskonzerns: Anstelle von Panzern wollten sie Lokomotiven bauen. Was wurde erreicht? (http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1241660.html)
    TätigkeitNameAnmerkung
    ColoristMartin HeckmannSowie Sendemaster und Blu Ray
    DrehbuchautorFredo Wulf
    RegisseurFredo Wulf
    RegisseurKay Ilfrich

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    NDR - Norddeutscher Rundfunk [de]