Dokumentarfilm | 2004 | ARD [de], WDR [de] | Gesellschaft | Deutschland

    Kurzinhalt

    In nur wenigen Minuten durchwühlen sie die ganze Wohnung und nehmen mit, was unauffällig nach draußen geschafft werden kann. Vor allem Bargeld, Goldschmuck, Eheringe, Autoschlüssel, Videokameras sind beliebte Beutestücke von Serieneinbrechern. Die ARD-exclusiv-Reportage begleitet Kriminalbeamte und Streifenpolizisten in Köln bei ihren Einsätzen gegen die organisierten Einbrecherbanden. Das Kamerateam ist mit dabei, wenn die Polizei am Tatort eintrifft und versucht, die Täter festzunehmen - aber auch, wenn die Opfer selber die Einbrecher-Gangster todesmutig trotz heftiger Gegenwehr festhalten können.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchCo-AutorinKatharina Wolff
    KameraKameramann/DoPVolker Noack
    Kamera2nd Unit KamerafrauKatharina Wolff
    KameraEB Assistent Bild-TonMarcel Lepel
    RegieRegisseurPeter Schran
    SchnittEditor Christoph Hermann