Kurzinhalt

    Das Schicksal will es, dass der Piano-Schorsch eines Tages seiner Traumfrau begegnet, einer scheinbar vornehmen Dame. Gleichzeitig muss er erkennen, dass das Klima für ihn und seinesgleichen, die Penner zwischen Reichenbachbrücke und Kiosk-Agathe, kälter zu werden beginnt. Schärfere Polizeikontrollen, ein neuer Kommissar im zuständigen Referat, der ihm als einem "Asozialen aus Überzeugung" den Kampf ansagt, machen Schorsch Angst. Als sein Freund Mäxle, gescheiterter Banker und Computerfreak, auch noch wegen Diebstahls festgenommen wird und ihn mit hineinzieht, gerät Schorsch in Panik.
    Die dralle Kiosk-Agathe könnte die Rettung sein, denn sie liebt ihn so wie er ist. Aber Schorsch liebt zuerst seine Freiheit und eventuell auch die schöne Unbekannte, von der ihn Welten trennen. Aber wie führt der Weg zu ihr? Der Zufall kommt ihm zu Hilfe, und der Penner wird plötzlich zum Privatdedektiv. In dieser Rolle spürt Schorsch zwar, dass der elegante Anzug, den er plötzlich trägt, eine...
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Hans ClarinMäxle [HR]
    Helmut FischerPiano Schorsch [HR]