Kurzinhalt

    Das Portrait einer Waffe, welche, wie keine andere, zur Verkörperung einer weltweiten politischen Idee wurde: AK 47 ist gleichbedeutend mit bewaffneten Unruhen und Kämpfen, für die "Befreiung von imperialistischer Unterdrückung" überall auf der Welt. Der Name an sich lässt die Bilder von Freiheitskämpfern, Guerilla, Revolutionären, Terroristen, Geldgier und "Befreiungs-Armeen" entstehen. Aber am Ende des 20. Jahrhunderts ist die komplexe Idee der Weltrevolution am Bröckeln. Heute sind weltweit über 70 Millionen dieser einfach zu handhabenden und verhältnismäßig billigen automatischen Waffe mit ihrer tödlichen Zuverlässigkeit für fast jedermann erhältlich. AUTOMAT KALASCHNIKOW verbindet die Geschichte des geheimen Lebens des AK 47 Designers und Erfinders Michail T. Kalaschnikow mit Guerillas, die mit der AK 47 kämpfen, sowie mit Kriminellen, für die die AK 47 die Vorzugswaffe ist. Von dem kleinen, stillen Ort im Ural, wo Kalaschnikow immer noch von seiner monatlichen US $ 50 Rente lebt,
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorHerbert Habersack
    DrehbuchDrehbuchautorAxel Engstfeld
    KameraKameramann/DoPBernd Mosblech
    KameraKameramann/DoP Hans JakobiS 16
    KameraKameramann/DoPWolfgang Thaler
    Kamera1. KameraassistentClaus Richter
    ProduktionProduktionsleiterMark Popp
    ProduktionPostproduction Supervisor Niko Remus
    ProduktionProduktionsassistentinValerie Lang
    ProduktionErster AufnahmeleiterWolfgang KnöpflerAfghanistan

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Engstfeld Film GmbH [de]