7 Brüder
Dokumentarfilm | 2002

Projektdaten

Lauflänge86'
SeitenverhältnisWidescreen USA (1 : 1,85)
BildnegativmaterialHD
Bildpositivmaterial35mm
TonformatDolby SR (4 Kanäle)

    Kurzinhalt

    Sieben Brüder, geboren in Mülheim an der Ruhr zwischen 1929 und 1945. In der magischen Stille eines dunklen Filmstudios verweben sich ihre Erzählungen zum faszinierenden Familienuniversum, in dem sich deutsche Geschichte auf außergewöhnliche Weise spiegelt. Ein dokumentarisches Ereignis, das die Zuschauer gleichsam zum Teil der Erzählung werden lässt. 7 Brüder ist Erzählkino im besten Sinne: ein Märchen aus der Wirklichkeit, aufrichtig, spannend, unterhaltsam und nachhaltig beglückend.
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Sebastian Winkels2003Filmfest LünenBester Filmgewonnen
    Sebastian Winkels2003Förderpreis der DEFA-Stiftungkünstlerischer Nachwuchsgewonnen
    Isabelle Casez2003Preis der deutschen FilmkritikKameragewonnen
    Valérie Smith2004Film+ SchnittpreisDokumentarfilmnominiert
    Sebastian Winkels2005Robert Geisendörfer PreisDokumentarfilmgewonnen
    Sebastian Winkels2005Baden-Württembergischer DokumentarfilmpreisFörderpreis des Haus des Dokumentarfilmsgewonnen
    Isabelle Casez2005Frauenfilmfestival DortmundDokumentarfilm / Kameranominiert