© ARD
© ARD
Doku (Reihe) | 2013 | ARD [de], SWR [de] | Deutschland

    Kurzinhalt

    Er ist der dienstälteste Fahrlehrer Deutschlands. Mit seinen 85 Jahren setzt sich Friedrich Gauch noch täglich ins Fahrschulauto. Sein Sohn Marcus, ebenfalls Fahrschullehrer und jetzt Inhaber des väterlichen Betriebs, überlässt ihm die schwierigsten Fälle: Spätaussiedler, Migranten, die oftmals kaum Deutsch können. Friedrich Gauch kommt mit jedem klar und vor allem: Er bringt alle durch die Prüfung. Zuhause hat seine Frau Lotte, Mitte 80, das Regiment. Sie versorgt Mann und Sohn, nimmt die Anrufe der Schüler entgegen, koordiniert den theoretischen Unterricht, der im einheimischen Hobbykeller stattfindet. Im Juli beging die Fahrschule ihr 50-jähriges Jubiläum, der Sohn seinen fünfzigsten Geburtstag. Beides wurde groß gefeiert, mit zahlreichen Fahrschülern, die Dank der Gauchs ihren Führerschein gemacht haben. Ein riesiges Fest, denn Weinheim ist Gauch und Gauch ist Weinheim. Andres Veiel porträtiert ein ganz besonderes Familienunternehmen im Schwabenland. Er erzählt von einem Fahrlehrer, der von seiner beruflichen Leidenschaft nicht lassen kann. Und vom Arbeitsalltag und dem Existenzkampf eines Familienunternehmens in Baden-Württemberg (ARD Presse)

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Zero One Film GmbH

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Samstag, 05.10.2013