Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 
  

Grenzgebiet - Spiritual Healing (2005)

Arbeitstitel Begegnungen mit philippinischen Heilern
Sparte Dokumentarfilm
Regie Lisei Caspers
Ausführende Produktion Lisei Caspers Produk...
 

Cast   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kameramann  Daniel Che Hermann
  Regie Regisseur  Lisei Caspers
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  René Bannasch Gesamte Tonmischung

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Lisei Caspers Produktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

PreiseHauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Preisträger Jahr Preis Kategorie    
Lisei Caspers2007Deutscher Nachwuchsfilmpreis 2007Dokumentarfilmgewonnen

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der Film ist das Ergebnis von drei Reisen, die ich im Jahr 2005 zu den Philippinen unternommen habe.
Am Beispiel von sieben philippinischen Heiler werden verschiedene Methoden vorgestellt: Magnetisches Heilen, Gebetsheilungen, Geistchirurgie.
Durch Gespräche mit deutschen und philippinischen Patienten, den Heilern und einem bekannten philippinischen Journalisten bekommt der Zuschauer einen Eindruck der verschiedenen Heilmethoden auf den Philippinen.
Auch das bei uns sehr umstrittene Phänomen der spirituellen Operation wird dargestellt. Dabei geht es nicht um die Frage, ob diese Operationen manipuliert sind oder nicht, sondern das Phänomen wird aus verschiednen Perspektiven betrachtet, sodass der Zuschauer sich ein eigenes Bild machen kann.
Ich begleite eine deutsche Familie, deren Sohn schwerkrank ist, auf ihrer Reise zu den Philippinen. Aus den täglichen Gesprächen mit der Mutter, erfährt der Zuschauer von den Zweifeln und Ängsten, aber auch von den Hoffnungen welche die Familie während ihrer Reise beschäftigen.
Wie gehen sie und die Heiler mit dem Thema Tod um? Was bedeutet Leben? Und wer entscheidet letztendlich darüber?

Der Zuschauer wird auf eine Reise, in eine fremde Welt, die von intensiven christlichen Glauben der Menschen geprägt ist, mitgenommen. In dieser Welt erscheinen Dinge möglich, die mit unserem rational geprägten Weltbild nicht zu erklären und zu verstehen sind.
Der Film ist weder ein Werbefilm für Heiler noch stellt er ihre Arbeit als Scharlatanerie dar, sondern soll den Zuschauer zum Nachdenken anregen.

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe