Kurzinhalt

    "Es darf nicht sein, dass die Frustrierten über das Schicksal Deutschlands bestimmen", forderte Edmund Stoiber. Doch wer ist eigentlich 15 Jahre nach der Wiedervereinigung frustrierter? Ossis oder Wessis? ZDF-Autor Andreas Postel wirft in seiner Dokumentation einen faktenreichen und zugleich unterhaltenden Blick auf Vorurteile, Klischees und Realitäten im uneinig vereinten Deutschland.
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoP Jens Holger Linnebach
    KameraEB Assistent Bild-TonHannes Sykora
    RegieRegisseurAndreas Postel
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Andreas Postel2006Axel-Springer-Preis - junge Journalisten 3.PlatzTelevisiongewonnen