Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

Das Projekt "Im Zeichen der Trabrennbahn (aka Die Kunst des Verlierens)" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.


  

Im Zeichen der Trabrennbahn (aka Die Kunst des Verlierens) (2018)

Sparte Dokumentarfilm
Regie diverse
Ausführende Produktion Scöhfett Filme, Stef...
 
ProduktionslandDeutschland
GenreDoku
Statusin Finanzierung
Drehbeginnnoch nicht bekannt

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera Kamerafrau/DoP  Berta Valin Escofet
  Regie Regisseurin  Berta Valin Escofet
  Regisseur  Stefan Höh

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  Scöhfett Filme, Stefan Höh [de]

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Der Mikrokosmos der Trabrennbahn in Berlin bietet universelle Geschichten über gewinnende Verlierer. Ferdi, 66, jagt seit Jahrzehnten mit voller Leidenschaft dem Traberpokal hinterher, allerdings belegt er in jedem einzelnen Rennen den letzten Platz. Bevor seine drei kleinen Töchter in seine Fußstapfen treten können, müssen sie erst mal lernen, wie man anständig verliert.
Quelle: Filmstiftung NRW

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehort/e Berlin
  Förderungen Film- und Medienstiftung NRW - Low-Budget-Förderung Produktion: 60.000 € (10/2017)
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe