Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

Das Projekt "German Games" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.


  

German Games (2017)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Christian Schiffer
Ausführende Produktion AVE Publishing GmbH  
 
AuftragssenderZDFinfo
ProduktionslandDeutschland

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Kamera EB Kamerafrau  Janett Kartelmeyer
  Producer Ausführender Produzent  Tim Klimeš
  Produktion Produktionsleiter  André Kotte
  Produktionsleiterin  Jenny Heininger ZDFinfo
  Regie Regisseur  Christian Schiffer
  Schnitt Editor  Konstantin Gramalla & Grafik
  Ton-Postproduktion Mischtonmeister  Kai `Hear´ Hoffmann
  TV-/Web-Content Redakteur  Imke Meier ZDFinfo

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  AVE Publishing GmbH 

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
USA, Japan, Kanada, Frankreich, Großbritannien: Das sind die großen Zentren der internationalen Computerspielindustrie. Doch auch in Deutschland hat die Produktion von digitalen Spielen eine lange Tradition. Hierzulande sind Klassiker entstanden, wurden Genres geprägt und Hits gelandet. Die Dokumentation GERMAN GAMES von Christian Schiffer blickt auf die deutsche Computerspiel-Geschichte zurück und trifft dafür Pioniere des Genres, Spiele-Liebhaber und Programmierer.

Für seine Dokumentation hat Christian Schiffer unter anderem Michael Schmidt getroffen, besser bekannt als Smudo. Der Musiker der „Fantastischen Vier“ kam, als Sohn eines Nixdorf-Angestellten, früh mit Homecomputern in Berührung und programmierte schon zu Schulzeiten. Schiffer spricht außerdem mit Kai Foerst, Sohn von Rainer Foerst, der 1975 mit dem Rennsimulator „Nürburgring 1“ das erste deutsche Computerspiel-Patent anmeldete und dessen Unternehmen noch heute hochwertige Fahrsimulatoren produziert. Schiffer erzählt außerdem die Geschichte von Frank Ziemlinski. Er ist der Kopf hinter einem der größten Erfolge deutscher Computerspielgeschichte: dem Moorhuhn. Das typische Bürospiel wird zur Jahrtausendwende ein Millionen-Erfolg, der Ziemlinski kurzzeitig zu einem reichen Mann macht, bevor die Blase des Neuen Marktes die Erfolgsgeschichte abrupt beendet und Ziemlinski um 30 Millionen Mark ärmer ist.

(Quelle: Tim Klimeš)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage k.A.
  Drehzeit 11.04.2017 bis 20.05.2017
  Lauflänge 45 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis k.A.
  Farbe/SW Farbe