Daten werden geladen ... Einen Moment bitte.

 © ARD (SWR/RBB)
  

100 Jahre Ufa - Maschinenraum des deutschen Films (2017)

Sparte Dokumentarfilm
Regie Sigrid Faltin
DrehbuchSigrid Faltin
Ausführende Produktion SWR Südwestrundfunk
 
AuftragssenderARD
ProduktionslandDeutschland
GenreGeschichte

Cast Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Schauspieler/in Rollename Synchronschauspieler/in / Sprecher/in
    Sprecherin  [HR] Nadja Uhl 

Crew   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Abteilung Tätigkeit Name Anmerkung
  Drehbuch Drehbuchautor  Sigrid Faltin
  Kamera Kameramann/DoP  Christoph Schmitz [1] 
  Aerial Camera Operator  Bernhard Russow
  Musik Komponist  Günter A. Buchwald
  Produktion Produktionsleiter  Jochen Dickbertel
  Setaufnahmeleiter  Aleksander Wojtanowski 4 DT in Babelsberg
  Setaufnahmeleiter  Elia Brose 3 Drehtage in Babelsberg
  Regie Regisseur  Sigrid Faltin
  Schnitt Editorin  Petra Hölge
  Ton Filmtonmeister  Markus Seifried
  TV-/Web-Content Redakteurin  Simone Reuter SWR
  Redakteurin  Dagmar Mielke rbb

Produktionsfirmen   Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  
  SWR Südwestrundfunk
  RBB - Rundfunk Berlin-Brandenburg
  Arte in Koproduktion

Vertriebs- / Verleihfirmen Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Firma  

Facilities Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 Geschäftsbereich Firma

Kurzinhalt Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
Vom Propagandakonzern zum größten deutschen Filmunternehmen – bis heute spielt die Ufa in der deutschen Filmindustrie eine entscheidende Rolle. Wir beleuchten 100 Jahre Ufa mit dem Schwerpunkt auf der Zeit nach 1945. Denn dazu gibt es noch keinen Film: Wie ging es nach 1945 mit der Ufa weiter? Warum wurde sie nicht zerschlagen, wie es die Alliierten forderten? Welche Kontinuität und welche Brüche hat die Firma? Wo steht der Konzern heute und wie wappnet er sich für die Zukunft?

Die Ufa ist etwas jünger als Persil und etwas älter als VW. Und so wie diese beiden Marken, hat auch der Ufa-Tanker alle Flaggenwechsel der deutschen Geschichte bis heute überstanden. Welche Interessen und welche Ideologien spielten dabei eine Rolle, wer waren die Macher, welche Kontinuitäten wurden da gepflegt? Gibt es so etwas wie eine DNA dieses großen Medienkonzerns?

(Quelle: White Pepper Film)

Release Dates Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
TV-Premiere Deutschland 28.08.2017 arte

Weitere Projektdaten Hauptdaten | Cast | Crew | Firmen | Projektdaten | Galerie | Preise | Links
 
 Produktionsinformationen   Anzahl der Drehtage 12
  Drehzeit 06.02.2017 bis 30.04.2017
  Drehort/e Potsdam-Babelsberg, Berlin, Baden-Baden, Cannes
  Lauflänge 52/45 Min.
 Technische Informationen   Seitenverhältnis TV 16:9 (1 : 1,78)
  Farbe/SW Farbe